Styling für die O-Figur: 10 Mode-Tipps für Prachtweiber

O-Figur 10 Styling-Tipps für Prachtweiber - Modeflüsterin

Eines vorweg: Als O-Figur sind Sie ein echter Bauch-Mensch. Ihre Rundungen in der Körpermitte sind nicht zu übersehen und auch ansonsten ist an Ihrer Figur alles herrlich weich und weiblich gerundet. Wenn Sie sich im Spiegel ansehen, liegt der Schwerpunkt Ihres Körpers in der Bauch- und Taillen-Region.

Je weiter sich aber ein Körperteil von diesem Zentrum entfernt, desto zierlicher wird er. Von der Hüfte abwärts stehen Sie auf tollen, schlanken Beinen mit schmalen Fesseln. Dadurch wirkt Ihr Unterkörper eigentlich mädchenhaft. Auch Ihre Unterarme und Handgelenke sind zart und wirken fast zerbrechlich.

Alles was zwischen Ihrem fülligen Bauch und den schlanken Extremitäten liegt, variiert je nach individuellem Körpertyp zwischen voll und schlank. So haben beispielsweise viele Frauen mit O-Figur zusätzlich ein recht üppiges Dekolleté.

Falls Sie sich jetzt noch nicht ganz sicher sind, ob Sie wirklich ein O-Figurtyp sind, können Sie im Beitrag „Proportionen statt Problemzonen“ schnell herausfinden, welcher Figur-Typ am besten zu Ihnen passt. Und wenn Sie noch tiefer ins Thema einsteigen wollen, hilft Ihnen der Beitrag „Körperproportionen: So finden Sie heraus welcher Figurtyp Sie sind“ sicherlich weiter.

Frauen mit O-Figur-Typ lassen sich wunderbar modisch inszenieren. Wenn Sie Ihre Körpermitte optisch etwas strecken und strukturieren sowie Ihr Dekolleté, Ihre schmalen Handgelenke und Beine akzentuieren, wird aus Ihnen ganz schnell ein Pracht-Weib voller Zartheit und Raffinesse. Hier habe ich für Sie die 10 wichtigsten Fashion-Tipps zusammengestellt. Viel Erfolg damit!

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: