Fashion-Voyeur: Ein Blick in fremde Kleiderschränke

Wie sieht Ihr perfekter Kleiderschrank aus?

Auf dem Pinterest-Board der Modeflüsterin zum Thema Kleiderschrank finden Sie viele Fotos, die Sie als Inspiration für Ihre eigene Kleiderschrank-Ordnung nutzen können.

Auf dem Pinterest-Board der Modeflüsterin zum Thema Kleiderschrank finden Sie viele Fotos, die Sie als Inspiration für Ihre eigene Kleiderschrank-Ordnung nutzen können. Ein Click auf das Foto genügt, um zur virtuellen Pinnwand zu kommen.

Ich gebe zu, ich bin ein Fashion-Voyeur. Ich sehe gerne in fremde Kleiderschränke und mache mir ein Bild davon, welche Kleidungsstücke dort in welcher Weise sortiert sind. So ein Kleiderschrank-Inhalt kann sehr viel über Charakter und Persönlichkeit seiner Besitzerin aussagen. Sie können sich also vorstellen, wie fasziniert ich war, als ich den Blogartikel mit dem Titel „Closet Envy“ auf dem Blog „Honestly…WTF“ entdeckte. In dem Beitrag, der übersetzt so viel heißt, wie „beneidenswerte Kleiderschränke“, werden einfach nur Fotos von Kleiderschränken und Ankleidezimmern fremder Leute gezeigt.

Natürlich sind diese Kleider-Paläste alles andere als Durchschnitt. Und ich möchte keinesfalls den Eindruck erwecken, als müsste sich jede Frau verstecken, die nicht zumindest einen begehbaren Kleiderschrank ihr Eigen nennt. Nein, ich schaue mir einfach gerne von solchen privilegierten Frauen ab, wie ein Kleiderschrank perfekt organisiert wird. Denn diese Fashion-Königinnen nutzen die Dienstleistung von Profis, um ihre Kleiderschränke zu optimieren – wenn sie nicht sogar selbst Stylistinnen oder Chefredakteurinnen berühmter Mode-Magazine sind. Mein Voyeurismus macht also durchaus Sinn. Ich finde das Spionieren in fremden Kleiderschränken lehrreich und inspirierend. Machen Sie mit?

Hier finden Sie den Beitrag „Closet Envy“ auf Honestly…WTF

Zudem hat mich der Beitrag dazu motiviert, einmal selbst auf Pinterest nachzuforschen, welche weiteren Fotos von Kleiderschränken sich dort finden lassen. Das Pinterest-Board der Modeflüsterin mit dem Titel „Kleiderschrank“ beinhaltet alle Fotos, die ich bei meiner Recherche finden konnte und bietet Ihnen noch mehr Material zum Stöbern in fremden Mode-Welten (ein Click auf obigen Screenshot bringt Sie auch dorthin).

Was ist Pinterest?

Für alle Leserinnen, denen der Name Pinterest nicht geläufig ist: Pinterest ist ein soziales Netzwerk, in dem Sie wie auf einer virtuellen Pinnwand alle möglichen Bilder, Kochrezepte und Tipps sammeln und mit anderen Nutzern austauschen können. Falls Sie Pinterest noch nicht kennen, sehen Sie es sich doch einmal an! Es macht unglaublich Spaß und ist eine nicht enden wollende Quelle für visuelle Inspirationen.

Auf den gezeigten Fotos finden Sie viele Tipps, wie Sie Ihre Kleidungsstücke sortieren und aufbewahren können. Dies hilft Ihnen sicherlich dabei, nach Ihrer nächsten Kleiderschrank-Inventur das richtige Ordnungs-System für Ihre eigenen Bedürfnisse umzusetzen. Was ich aber besonders interessant finde, sind die Gefühle, die das Betrachten der Fotos bei Ihnen auslöst. Denn dies sagt viel über Ihre eigenen Wünsche und Bedürfnisse aus:

 

  • Welche Kleiderschränke finden Sie besonders ansprechend? Sind es eher die bunten oder die farblich neutralen, zurückhaltenden Exemplare?
  • Welche farbliche Ordnung finden Sie schön: Wenn die Kleidungstücke möglichst bunt gemischt hängen oder nach Farben, beispielsweise von hell nach dunkel, sortiert sind?
  • Was gefällt Ihnen besser: Wenn Kleidungsstücke gleicher Machart, Länge und Form in Reihung angeordnet sind oder wenn kurze und lange, dicke und dünne Kleidungsstücke direkt nebeneinander verstaut sind?
  • Welche Kleiderschränke finden Sie angenehmer: Die sehr vollen Regale und Kleiderstangen, bei denen üppige Fülle herrscht? Oder die sehr weitläufigen Exemplare, in denen deutlich weniger Kleidungsstücke viel Luft haben, um zu hängen und auch mal ein kleiner Freiraum entsteht?

Wenn es Ihnen so geht wie mir, dann empfinden Sie manche der gezeigten Kleiderschränke wie die reinsten Wellness-Oasen. Andere wiederum wirken eher bedrückend oder sogar belastend. Können Sie herausfinden, woran das liegt, wissen Sie auch, was Sie wirklich brauchen. Damit haben Sie einen ersten wichtigen Schritt zu Ihrer perfekten Kleiderschrank-Organisation getan.

Ich freue mich auf Ihre Gedanken und Inspirationen dazu!

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium und den Nutzern der Modeflüsterin-Akademie zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Mehr Informationen finden Sie hier: