Outfit-Optimierung: Über vertikale Proportionen in der Mode und den Goldenen Schnitt

Vertikale Proportionen in der Mode und der Goldene Schnitt - Modeflüsterin

Kennen Sie Ihre ideale Rocklänge? Und wissen Sie dann auch sofort, wie lang das passende Oberteil dazu ist? Wenn nicht, dann wird Ihnen mein heutiger Beitrag über vertikale Proportionen in der Mode und bei der Figur-Analyse die Augen öffnen. Denn heute möchte ich eine Frage beantworten, die mir bereits mehrfach von Leserinnen der Modeflüsterin gestellt wurde:

Was ist der Goldene Schnitt und wie kann ich damit die Proportionen meines Outfits und die vertikalen Proportionen meines Körpers optimieren?

Die Antwort darauf ist zugegebenermaßen nicht ganz einfach. Denn dazu müssen wir uns mit den vermeintlich idealen Proportionen des weiblichen Körpers nach DaVinci auseinandersetzen und ein wenig Mathematik betreiben. Wenn Sie diesen Ausführungen aber trotzdem folgen, werden Sie eine interessante Fashion-Regel kennenlernen, die Ihnen sicherlich im ein oder anderen Fall bei der Planung Ihrer perfekten Basisgarderobe hilfreich ist.

In diesem Beitrag lesen Sie:

  • Was es mit vertikalen Proportionen in der Mode und dem Goldenen Schnitt auf sich hat und wie Sie ihn berechnen
  • Wie Sie mit dem Goldenen Schnitt Ihre Körperproportionen optimieren und Ihren Figurtyp optimal kleiden
  • Ein Beispiel, wie eine Frau mit kurzen Beinen ihre vertikalen Proportionen verändern kann

Ich bin sicher: Das Wissen um vertikale Proportionen in der Mode und die Regeln des Goldenen Schnitts werden Ihnen den Aha-Effekt bescheren, nach dem Sie gesucht haben. Speziell, wenn Sie mit der üblichen Einteilung nach Figurtypen noch nicht den gewünschten Erfolg hatten, Ihre Outfits figürlich zu optimieren.

Denn die Einteilung in die klassischen Figurtypen, wie die A- oder X-Figur, berücksichtigen lediglich die horizontalen Proportionen Ihres Körpers. Wenn Sie Ihren Figurtyp wirklich bestimmen und vorteilhaft kleiden möchten, sind die vertikalen Proportionen aber mindestens genauso wichtig. Spätestens dann werden Sie figürlich ansprechende Outfits zusammenstellen können. Versprochen.

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: