10 Mode-Tipps, wenn Sie einen kurzen Oberkörper und lange Beine haben

Kurzer Oberkörper und lange Beine? Diese 10 Tipps helfen - Modeflüsterin

Gehören Sie zu den langbeinigen Frauen dieser Welt? Dann stehen die Chancen gut, dass zu Ihren langen Beinen ein verhältnismäßig kurzer Oberkörper dazukommt. Nun könnten die kurzbeinigeren Leserinnen denken: „Wo liegt das Problem?“ Und natürlich haben Sie Recht: Lange Beine sind begehrt und bekommen im Mode-Orbit meist viel Bewunderung. Und dennoch gibt es auch eine Kehrseite, die vielen Frauen mit langen Beinen Kopfzerbrechen bereitet: Denn ist ein Oberkörper kurz, schieben sich die Brust-, Taillen- und Hüftlinie oft gefährlich nahe zusammen. Und wenn dann noch ein paar Pölsterchen an Bauch und Taille oder ein großer Busen und breite Schultern dazukommen, ist schnell Schluss mit lustig.

Erfreulicherweise gibt es ein paar Mode-Tricks, wie Sie Ihre Proportionen wieder ausgleichen können. Heute habe ich für Sie die 10 wichtigsten Mode-Tipps zusammengetragen, wie Sie sich vorteilhaft kleiden, wenn Sie eine Figur nach dem Prinzip „kurzer Oberkörper, lange Beine“ haben.

Damit sind Ihre Stylingprobleme wie weggeblasen. Und Sie können endlich Ihre tollen Beine so richtig genießen!

In diesem Beitrag erfahren Sie:

  • Was es mit DaVincis 8-Kopf-Figurine auf sich hat und ob Sie überhaupt zu den betroffenen Frauen zählen. Denn lange Beine alleine sind ja nicht wirklich ein Problem oder?
  • Wie Sie Hosen und Röcke vorteilhaft mit Oberteilen kombinieren.
  • Welche Jacken und Mäntel am besten für Sie geeignet sind.
  • Auf welche Details Sie bei Kleidung besser verzichten sollten.

Darüber hinaus ist natürlich Ihr Figurtyp mit entscheidend, wie sich ein kurzer Oberkörper auswirkt. Welcher Figurtyp Sie sind, erfahren Sie im Beitrag „Proportionen statt Problemzonen„. Dieser steht auch Nicht-Clubmitlgiedern in voller Länge zur Verfügung!

Viel Erfolg damit!

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: