Strickwaren-Mischpult: Wieviel Grobstrick vertragen Sie?

Strickwaren - Was passt zu Ihnen? Grobstrick oder Feinstrick? - Modeflüsterin

Die Strickwaren-Saison ist gestartet! Und mit ihr kommen die neuen Strickpullover und Strickjacken auf den Markt. Dabei haben sich die Designer für diese Saison wirklich so richtig dicke Grobstrick-Pullover einfallen lassen: mega-dicke Wollfäden, gigantische Zopfmuster, Noppen-, Waffel- und Rippenstrick wohin das Auge reicht. Dazu kommen auffällige Muster, Patchwork-Optik und Oversize-Pullover, die viele Strickwaren-Kollektionen zieren. Sie werden schon bald feststellen: Nicht alles passt gleichermaßen gut zu Ihnen.

Die entscheidende Frage ist: Steht Grobstrick eigentlich jeder Frau? Ich kann Ihnen verraten: Nein. Aber wie dick darf Ihr idealer Strickpullover oder Ihre Strickjacke auftragen? Auch dies ist eine Frage des Zuviel und Zuwenig in der Mode, das Ihr persönliches Stil-Profil prägt.

Wenn ich in meinen Kleiderschrank blicke, fällt mir auf, dass dort überwiegend glatt gestrickte Pullover mit mittlerer Wollstärke angesiedelt sind. Ist das Zufall? Ich denke nicht. Denn Stricksachen haben unterschiedliche Volumen und Texturen. Nicht jeder Frau stehen alle davon gleichermaßen gut. Sowohl der Figurtyp, als auch Ihre Haar- und Haut-Beschaffenheit sowie die Körpergröße entscheiden mit, wie viel wollige Oberflächenstruktur und optisches Gewicht Sie verkraften können.

In diesem Beitrag erfahren Sie, ob Feinstrick, Grobstrick oder irgendetwas dazwischen am besten zu Ihnen passt. Dazu habe ich für Sie ein einfaches Punkte-System entwickelt: das „Strickwaren-Mischpult“ der Modeflüsterin. So finden Sie genau die richtige Dosis Grobstrick für Ihren Typ.

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: