Mode-Stil und Wohnstil: Wie Frau wohnt, so kleidet sie sich oder?*

Das große Buch der Wohnstile ist ein schöner Bildband über Wohnstile, von dem Sie sich auch modisch inspirieren lassen können.

Das große Buch der Wohnstile ist ein schöner Bildband über Wohnstile, von dem Sie sich auch modisch inspirieren lassen können.

*Mit Produktplatzierung

Zeige mir, wie Du wohnst und ich sage Dir, wie Du Dich anziehst

Neulich erhielt ich eine Überraschung: Der neue Bildband „Das große Buch der Wohnstile“ (Affiliate-Link) lag als Rezensionsexemplar in meiner Post. Darin beschreibt Delia Fischer, die Gründerin von Westwing, verschiedene Wohnstile, wie man sie ansprechend umsetzt und welcher Mode-Stil dazu passt. Zuerst war ich irritiert, doch dann blätterte ich in dem wunderschön aufgemachten Werk für stilvolles Wohnen und war sofort inspiriert. Denn Mode-Stil und Wohnstil scheinen tatsächlich eng miteinander verknüpft zu sein!

Ich entdeckte zu Beginn eines jeden Stil-Kapitels wunderbare Moodboards, in denen auch Mode eine Rolle spielt. Um sich den typischen Design-Elementen eines Wohnstils anzunähern, sammelt Delia Fischer Anregungen aus verschiedenen ästhetischen Disziplinen – so auch aus der Mode.

Wie Frau lebt, so kleidet sie sich. Oder etwa nicht? Heute möchte ich Ihnen die acht Wohnstile des Buches und ihre modischen Entsprechungen vorstellen. Und am Ende steht natürlich die Frage: Was können Sie aus Ihrem Wohnstil für Ihren persönlichen Mode-Stil ablesen und umgekehrt?

Kommen Sie mit auf eine wirklich spannende Stilreise – vom Wohnzimmer direkt in Ihren Kleiderschrank!

Das große Buch der Wohnstile ist ein geschmackvolles Weihnachtsgeschenk!

Jedes Stil-Kapitel beginnt mit einem wunderbaren Moodboard, in dem auch Inspirationen dfür den Mode-Stil enthalten sind.

Jedes Stil-Kapitel beginnt mit einem wunderbaren Moodboard, in dem auch modische Inspirationen enthalten sind.

Das Wohn-Buch von Delia Fischer, das sie mit Koautorin Nora von Westphalen auf den Weg gebracht hat, ist – ein kleiner Tipp am Rande – ein ideales Weihnachtsgeschenk für liebe Freunde, die an ihrer Inneneinrichtung basteln wollen („Das große Buch der Wohnstile“, Verlag Georg D.W. Callwey GmbH & Co. KG, München 2014). Es ist liebevoll zusammengestellt und bietet sowohl für den kleinen, als auch für den größeren Geldbeutel unglaublich viele Ideen, wie Sie Ihr Zuhause noch stilvoller gestalten können. Jeder Wohn-Stil wird in einem Kapitel vorgestellt. Dabei helfen Moodboards, typische Deko-Arrangements und Homestories, um das richtige Gefühl für einen bestimmten Lebensstil zu finden. In einem späteren Kapitel werden drei typische Wohn-Situationen beispielhaft mit jedem Wohnstil einmal umgesetzt – ein spannendes und sehr aufschlussreiches Experiment!

8 Wohnstile und ihre Entsprechungen im Mode-Stil

Aber zurück zur Mode: Wenn ich an Moodboards denke, erinnere ich mich gerne an unsere Blogger-Aktion „Finde Deinen Sommer-Stil„. Auch auf den Moodboards, die meine Blogger-Kolleginnen und ich genutzt haben, um unsere bevorzugten modischen Design-Elemente zu definieren, waren vereinzelt Motive aus dem Wohnbereich zu sehen. Denn was uns im Wohnzimmer ästhetisch anspricht, könnte auch für unsere Kleidung relevant sein. Sind Sie eine Puristin, eine romantische Prinzessin oder eine kreative Individualistin? Zu welchem Stil fühlen Sie sich besonders hingezogen? Um dies beurteilen zu können, benötigen Sie einen kleinen Überblick über die wichtigsten Stilrichtungen. In dem mir vorliegenden Bildband werden die folgenden Stile unterschieden:

Der Boho-Stil

Mode-Stil Boho: Pullover mit Batik-Muster

Klicken Sie auf das Bild, um sich den Pullover mit Batik-Muster im Original anzusehen!

Beim Boho-Stil treffen sich alle Kulturen der Welt und ergeben eine bunte Mischung aus Farben, Mustern und – manchmal – den passenden Lebensweisheiten. Zum Boho-Stil gehören auch die häufig zitierten Stilformen des Edel-Hippie-Looks, des Gipsy-Looks oder des Ethno-Schick. Im Zentrum dieser Ästhetik stehen die typischen Stoffmuster, Stickereien, Lederarbeiten oder nach traditionellem Kunsthandwerk hergestellten Muster und Materialien aus unterschiedlichen Kulturkreisen, Regionen und Epochen. Ob Batik, Patchwork oder Ikat-Muster, ob handgefärbte, afrikanische Baumwollstoffe oder traditioneller Muster-Strick, ob Fransen, Quasten oder bunter Perlenschmuck- die Auswahl an Ingredienzien für den Boho-Stil sind unerschöpflich.

Wenn Sie sich kaum zwischen der bunten Farbenpracht Indiens, den aufwändigen Stickereien der russischen Zarenzeit und den feinen Mustern der asiatischen Seidenmalerei entscheiden können, dann ist das Ihr Stil. Im Buch wird an dieser Stelle die Marke Missoni als modischer Vertreter des kosmopolitischen Boho-Stils genannt.

Der puristische Mode-Stil

Puristischer Mode-Stil: Puristischer Mantel von Calvin Klein.

Puristischer Mantel von Calvin Klein. Mit einem Klick aufs Bild geht’s zum Original.

Puristen finden die Schönheit vor allem in der Einfachheit, der Reduktion auf das Wesentliche. Sie lieben einfarbige, ruhige Flächen, schlichte geometrische Formen und gerade Linien. Ihre Welt besteht aus monochromen Arrangements, hochwertigen Materialien und einem zeitlosen, aufgeräumten Ambiente. Die Farben Schwarz, Grau, Beige und Weiß, akzentuiert durch einzelne Farbkleckse und reichlich cooles Silber, reichen völlig aus, um dieser Welt die gewünschte Klarheit zu geben. Dass die Monotonie nicht allzu steril wirkt, vermeiden Puristen, indem sie verschiedene Oberflächentexturen einsetzen und einzelne, überlegt angeordnete, dekorative Elemente in ihr karges Design mit einbeziehen.

Wenn Sie auch der Ansicht sind, dass Weniger mehr ist, und Sie Minimalismus schon immer fasziniert hat, dann sind Sie eine Puristin. Die Mode von Calvin Klein, der beim puristischen Stil auf dem Moodboard auftaucht, dürfte Ihnen dann ebenfalls gefallen.

Der Country-Stil

Mode-Stil - Caban-Jacke: Ein Klassiker des Country-Stils.

Caban-Jacke von Ralph Lauren: Ein Klassiker des Country-Stils. Klick!

Das Lebensgefühl, auf dem Land zu leben, prägt den Country-Stil. Dabei lässt sich im ländlichen England, das Rosamunde Pilcher beschreibt, ebenso gut mit der Natur leben, wie in der französischen Provence oder in den Hamptons. Ein Faible für Gartenarbeit, lange Spaziergänge bei jedem Wetter und der Pflege alter Traditionen ist natürlich in dieser Lebensweise inbegriffen. Und so gehören Gummistiefel, Wetterjacken und robuste Wollpullover zur Grundausstattung des Country-Chic. Aber auch Glencheck und Tweed-Jacken, Cordstoffe, Flechtwerk und Millefleurs-Muster auf Kleidern und Blusen sowie eine verstärkte Hinwendung zu Streifen, Polka Dots, Karos und dem maritimen Blau-Weiß-Kontrast deuten auf eine Präferenz für den traditionellen Landhausstil.

Sind Sie ein naturverbundener Mensch, der es gerne gemütlich, unkompliziert und bodenständig mag, der gerne Altes mit Neuem mischt und für den Vintage kein Fremdwort ist, dann sind Sie eine Aspirantin für den Country-Stil. Die Mode von Ralph Lauren greift diese Atmosphäre gekonnt auf und dürfte die Basics für das gediegene Landleben bereit halten.

Der Glamour-Stil

Mode-Stil - Eine luxuriös glitzernde Sandalette darf beim Glamour-Stil nie fehlen.

Eine luxuriös glitzernde Sandalette darf beim Glamour-Stil nie fehlen. Klick!

Das alte Hollywood mit all seinem Glamour ist Vorbild für diese Stilrichtung. Dabei ist ein Mehr an Glanz, Glitzern und Schimmern auch ein Mehr an Lebensfreude. Schon Marilyn Monroe war der Ansicht, dass eine Frau nie genug Diamanten besitzen könnte – und wenn Sie der Glamour-Typ sind, dann stimmen Sie dieser Aussage absolut zu. Samt, Seide, Lamée-Stoffe, mit Gold- oder Silberfäden durchwirkte Materialien, funkelnde Schmucksteine und Pailletten sind absolut Ihr Ding. Alles, was die Reichen und Schönen auf der Welt an Luxus genießen, spricht Sie an. Das Leben ist eine Party und Sie sind am liebsten mitten drin. Als Eintrittskarte zur High Society gelten High Heels, üppiger Schmuck und barocke Muster und Verzierungen. Edel und luxuriös soll es aussehen – auch wenn günstige Teile mit einzelnen High-Class-Stücken gemixt werden.

Sie fühlen sich ertappt? Dann sind Sie im Herzen eine Glamour-Frau! Und wahrscheinlich träumen Sie dann auch von einer Robe, die Oscar de la Renta speziell für Sie designt hat, um auf dem roten Teppich zu brillieren…

Der Girly-Stil

Mode-Stil: Dieses rosa Kleid mit Spitze ist einem erwachsenen Girly würdig. Ein Klick bringt Sie zu mehr Girly-Kleidern.

Dieses rosa Kleid mit Spitze ist einem erwachsenen Girly würdig. Ein Klick bringt Sie zu mehr Girly-Kleidern von Ana Alcazar.

Der Titel ist etwas trügerisch. Denn Sie müssen kein Mädchen mehr sein, um Mädchenträume wahr werden zu lassen. Vielmehr sind Sie eine romantische Tagträumerin, die sich am liebsten in ihren rosa-pastelligen, blumig-zarten und feminin-filigranen Prinzessinnen-Concon einhüllt. Ihre Welt besteht aus Rosen, Tüll und zarter Spitze, lieblichen floralen Mustern, Schminktischchen und Ihrer Sammlung von Parfum-Flakons. Könnten Sie wählen, wäre Ihr Lieblingsraum ein Boudoir oder ein Salon, in dem Sie regelmäßig Teeparties mit süßen Macarons veranstalten. Geschlafen wird im Himmelbett und zarte Schmuckstücke bereichern Ihr Leben ebenso wie Kerzenlicht und nostalgisch-verschnörkelte Accessoires.

Sie mögen es sanft, weiblich, ruhig und verträumt? Dann sind Sie eine romantische Girly-Frau, die sich wahrscheinlich auch von der Mode von Vanessa Bruno angezogen fühlt.

Der klassische Mode-Stil

Klassischer Mode-Stil: Ein Blazer darf in der Basisgarderobe einer Klassikerin nicht fehlen.

Ein klassischer Blazer darf in der Basisgarderobe einer Klassikerin nicht fehlen. Mit Klick zum Original von HUGO!

Die Klassikerin ist immer auf der Suche nach zeitloser Eleganz und wahren Werten. Die Dinge – ob Möbel oder Mode – müssen dezent und unaufdringlich, aber von bester Qualität sein. Unvergängliche Klassiker, wie Oldtimer, Antiquitäten, eine Chanel-Jacke oder wertvolle Schwarz-Weiß-Fotografie, stehen bei der klassisch inspirierten Frau hoch im Kurs. Ihre Welt besteht aus den edelsten Materialien, wie Kaschmir, Seide, Edelmetall, feinste Ledersorten, Fell und (Kunst-)Pelz. Als Klassikerin umgeben Sie sich gerne mit dezenten Basisfarben und Grau- oder Greige-Tönen, die Sie mit kleinen Farbspritzern interessanter gestalten. Auch bleiben Sie im Bereich der klassischen Muster, wie Streifen oder Karos. Und: Sie lieben Symmetrie, die jedes Ambiente auf elegante Weise beruhigen kann. Sie träumen von einem herrschaftlichen Anwesen, in dem sich Kronleuchter, Batist-Tischdecken und Tafelsilber mit modernem Design vermischen – aber bitte alles mit hanseatischer Zurückhaltung oder britischem Understatement.

Sie mögen eine elegante, geschmackvolle, aber ruhige und moderne Umgebung, die dezenten Luxus und bleibende Werte verspricht? Dann sind Sie eine Klassikerin! Die Luxus-Marke Hermès wird diesem Stil zugeordnet.

Der skandinavische Mode-Stil

Skandinavischer Mode-Stil: Dieser lässige Strickpullover in Grafik-Design stammt vom dänischen Label Noa Noa.

Dieser lässige Strickpullover in Grafik-Design stammt vom dänischen Label Noa Noa – mit einem Klick zum Original.

Ihre Fantasie wird angeregt, wenn Sie an die helle, freundliche, unkomplizierte Atmosphäre eines schwedischen Holzhauses denken. Weiß lackiertes Holz, helle Naturfarben, gemixt mit lustigen Knallfarben, bunt gemusterten Stoffen mit Retro-Feeling und Wiesenblumen im Einweckglas – so stellen Sie sich das Paradies auf Erden vor. Dabei ist alles so herrlich praktisch und funktionell! Das nordische Industrie-Design ist berühmt für seine grafischen Elemente, seine praktische Raffinesse, seine Unempfindlichkeit und seinen lässigen Charme. Das Leben ist freundlich, fröhlich und familien-kompatibel. Kleidung, die gemütlich, praktisch und vielseitig einsetzbar, jedoch bei all ihrer Schlichtheit dennoch gestalterisch gut durchdacht ist, spricht Sie an. Bunter Modeschmuck passt außerdem gut dazu.

Wenn ein herrlich unkompliziertes, helles und freundliches Ambiente, in der Ihre Familie sich nach Lust und Laune austoben kann, zu Ihrem Traum gehört, dann sind Sie eine Anhängerin des skandinavischen Stils. Und wahrscheinlich dürfte Ihnen dann auch schon die Mode von Filippa K. aufgefallen sein.

Der exzentrische Mode-Stil

Exzentrischer Mode-Stil: Exzentrikerinnen dürften bei diesem Anblick ins Träumen geraten...

Exzentrikerinnen dürften bei diesem Anblick ins Träumen geraten… Ein Klick führt Sie direkt zum luxuriösen Original von Dolce & Gabbana.

Warum ist dieser Stil so exzentrisch? Weil er sich völlig außerhalb jeder Norm befindet. Er ist so individualistisch, wie seine Liebhaberin. Irgendetwas von der Stange zu kaufen oder fertig aus dem Geschäft einfach so zu übernehmen, kommt für Sie nicht infrage. Wenn Sie das gute Stück nicht ohnehin selbst fabriziert haben, dann müssen Sie zumindest Ihren kreativen Fußabdruck darauf hinterlassen.

Und dann wird es wild und bunt mit allen anderen Einzelstücken kombiniert. Diese haben Sie auf dem Flohmarkt oder in Second Hand Boutiquen entdeckt und waren sofort von der Originalität, dem ungewöhnlichen Motiv oder von der unsagbaren Farb-Komposition magisch angezogen. Sie sind im Umgang mit Mode mutig, kreativ und folgen keinesfalls einem Trend – es sei denn, Sie haben ihn selbst kreiert. Sie haben Spaß mit Mode und Design und stellen Ihr Zuhause (und Ihre Garderobe) nach einem bunten, humor-gewürzten Mischmasch, aber ohne ein bestimmtes System zusammen. Auch wenn Sie sich wahrscheinlich sehr dagegen wehren werden: Es gibt trotzdem einen Namen für Ihren individualistischen Stil – der Artsy Chic.

Sie wollen alles sein, nur nicht „mainstream“ und können Ihre kreative Gestaltungslust einfach nicht im Zaum halten – egal, was andere von Ihnen denken könnten? Dann sind Sie eine Exzentrikerin. An dieser Stelle wird im Buch übrigens die Marke Dolce & Gabbana erwähnt. 

Welchem Mode- und Wohn-Stil können Sie sich zuordnen?

Das sind die acht Wohnstile, die im Bildband aufgeführt werden und die ich hier sinngemäß und mit korrespondierenden modischen Elementen wiedergegeben habe. Jetzt kommt natürlich die spannende Frage zum Schluss: Können Sie sich einem oder mehreren Stilen modisch zuordnen? Und wie hängt diese Wahl mit Ihrem aktuellen Wohnstil zusammen?

Ich konnte mich selbst modisch in mehreren Stilen erkennen – allerdings mit völlig unterschiedlichen Anteilen: Ich denke, ich bin zu 50 Prozent der klassische Typ, zu weiteren 30 Prozent der puristische Typ und je weitere 10 Prozent entfallen auf den Girly-Stil und den Artsy Chic. In meiner Einrichtung pflege ich den klassischen Stil, gemixt mit einer gehörigen Portion skandinavisch anmutender, praktischer Unkompliziertheit und etwas größeren exzentrischen Tendenzen. Meine künstlerische Tätigkeit mit ihrer Farbenpracht zeichnet sich in meinem Zuhause wesentlich stärker ab als modisch. Und tatsächlich wäre es mein Wunsch, auch in meinem Zuhause noch mehr puristische Einflüsse zu verwirklichen. Aber Sie wissen wahrscheinlich, dass auf dem Weg zwischen Wunsch und Wirklichkeit meist eine Menge an Notwendigkeiten angesiedelt sind…

Und wenn Sie sich nun überhaupt nicht einem oder mehreren Stilen zuordnen können? Dann schließe ich diesen Beitrag gerne mit einem Zitat von Delia Fischer aus ihrem Vorwort zum großen Buch der Wohnstile:

„Niemand sagt, dass Sie sich für einen Stil entscheiden müssen. Aber wenn man alle Töne kennt, kann man am besten komponieren […].“

Recht hat sie.

Ich freue mich auf einen Einblick in Ihre Wohn-, Mode- oder Traum-Welten, hier in den Kommentaren!

 

*Anmerkung: Das große Buch der Wohnstile wurde mir kostenlos von Westwing zur Verfügung gestellt – allerdings völlig bedingungslos und ohne die Bitte um Veröffentlichung.

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: