Mode-Trends für das Frühjahr 2018: Silhouetten und Key-Pieces*

Mode-Trends für das Frühjahr 2018 - Silhouetten und Key-Pieces
* Beitrag enthält Affiliate-Links

Die Mode-Trends für das Frühjahr 2018 sind derzeit DER Gesprächsstoff in der Modeszene. Wie immer sind die Vorhersagen vielfältig, von persönlichen Vorlieben geprägt und für die meisten Frauen gar nicht mehr zu überblicken. Was die Frau von heute so alles tragen sollte!

Auffällig ist, dass der ein oder andere Trend gar nicht so neu ist – besonders, wenn Sie die 40 oder 50 Jahre überschritten haben… Denn fast alles war schon einmal da. Allerdings: Nicht alles wird jetzt so getragen wie früher.

Wie immer gilt: Nicht jeden Modetrend sollten Sie einfach so mitmachen. Zumindest sollten Sie wissen, wie Sie die Fettnäpfchen umschiffen. Ich habe die Mode-Trends für das Frühjahr 2018 für Sie durchforstet und die wichtigsten Strömungen herausgefischt. Und ich habe genau hingesehen, wer diese tragen kann und wie.

In diesem und dem nächsten Beitrag unternehmen wir eine kleine Reise durch die Mode-Saison Frühjahr/Sommer 2018:

  • Heute geht es um die wichtigsten Silhouetten und die so genannten Key-Pieces – also die wichtigsten Kleidungsstücke und Looks, die den jeweiligen Modetrend prägen.
  • In der nächsten Woche werden wir uns über die Tragbarkeit der angesagten Farben, Muster, Stoffe und Accessoires unterhalten.

So gewinnen Sie einen guten Überblick: Was Sie für Ihren Stil gut einsetzen können und von welchen Trends Sie lieber die Finger lassen.

Das Überthema: Powerdressing aus den 80er Jahren

Wenn es ein Thema gibt, das sich wie ein roter Faden durch die aktuellen Frühjahrstrends zieht, dann sind es Details, die aus den 80er Jahren entliehen wurden. Genauer: Das 80er Jahre Powerdressing.

Das bedeutet: Alles war ein bisschen größer, glamouröser und bunter in den 80er Jahren. Die folgenden modischen Elemente, die Sie jetzt gehäuft antreffen werden, prägten auch die 80er-Jahre-Mode:

  • Extrem breite Schultern und Volumen am Oberarm
  • Taillenhohe Hosen und Röcke
  • Radlerhosen und Leggings
  • Oversized Blazer, die mit einem Gürtel in der Taille zusammengehalten werden
  • Extrem glänzende Materialien mit Disco-Kugel-Charme, wie Pailletten, Metallicstoffe und Lackleder
  • Knallfarben und Neonfarben
  • Weiße Pumps und bunte Sneakers (auch mit Neon-Akzenten)
  • Riesige Creolen-Ohrringe

Ich denke, Sie sehen, was auf Sie zukommt… Das kann gefährlich daneben gehen, wenn Sie mich fragen.

Mein Rat an dieser Stelle: Wenn‘s denn sein muss, dann integrieren Sie maximal einen dieser aufgewärmten Mode-Trends in Ihren Look – und lassen Sie es bitte nicht Radlerhosen sein!

Wählen Sie auf jeden Fall die richtige, reduzierte Dosis. Das bedeutet: Bleiben Sie beispielsweise von All-over-Lackleder-Outfits fern! Dann sind Sie vor größeren Stil-Schäden bewahrt.

Neben den Anleihen aus den 80er Jahren gibt es aber auch noch eine Reihe anderer modischer Strömungen, die ich Ihnen vorstellen möchte. Los geht’s!

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: