Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch: Ihre SIEG-Formel

Die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch - SIEG-Formel

Ja, das ist die Wahrheit: Es gibt tatsächlich Frauen, die in pinkfarbenen Leggings zum Vorstellungsgespräch erscheinen. Wenn Sie jetzt entsetzt sind, dann haben Sie noch nicht die ganze Geschichte gehört… Sie ahnen es schon: Heute geht es um die richtige Kleidung fürs Vorstellungsgespräch. Und für Gerichtstermine. Und für eine Reihe weiterer offizieller Anlässe, bei denen der erste Eindruck zählt.

Eigentlich gelten die Stilregeln für Vorstellungsgespräche, die ich Ihnen heute präsentiere, für alle Frauen – egal wie alt Sie sind. Aber noch wichtiger sind sie, wenn Sie nicht mehr ganz so jung, fit und dynamisch wirken wie Ihr 20 Jahre jüngeres Ich. Denn Sie wollen im Vorstellungsgespräch unbedingt einen kompetenten, ordentlichen und belastungsfähigen Eindruck hinterlassen, nicht wahr?

Dass das nicht nur ein Thema für junge Aufsteigerinnen ist, zeigen mir die vielen Zuschriften, die ich zu diesem Thema erhalte. Gerade ab 40 oder 50 Jahren erfinden sich viele Frauen noch einmal völlig neu. Inklusive einer beruflichen Neuorientierung. Die Kinder sind aus dem Haus oder brauchen weit weniger Betreuung. Der alte Job fühlt sich nicht mehr richtig an. Oder weniger erfreulich: Das Leben muss nach einer Trennung völlig neu gedacht werden.

Es gibt viele Gründe, warum Frauen ab 40 noch einmal einen beruflichen Neuanfang suchen. Wenn Sie zu diesen Frauen gehören – aber auch wenn Sie ähnlich formelle Anlässe in Ihrem Leben haben -, möchte ich Sie gerne unterstützen. Daher habe ich die SIEG-Formel für Sie entwickelt.

Aber erst einmal zurück zum Anfang: Nach rund 25 Jahren Berufstätigkeit und weit über 50 Bewerbungsgesprächen im Bereich Public Relations hat mich so manche menschliche und modische Begegnung sprachlos zurückgelassen. Dabei musste ich viel zu oft miterleben, wie kompetente Bewerberinnen ihre Chancen verspielten, weil ihr Erscheinungsbild eine Anstellung quasi verhinderte.

Denn ob wir es wollen oder nicht: Im Vorstellungsgespräch ist der erste, rein optische Eindruck vom Bewerber oft der wichtigste.

richtei Kleidung fürs Vorstellungsgespräch - Zitat
In den ersten Sekunden des Kennenlernens machen sich Ihre zukünftigen Arbeitgeber bereits ein Bild von Ihrem Charakter. Dabei ist „Bild“ durchaus wortwörtlich gemeint. Bereits die ersten Blicke und Bewegungen entscheiden, mit wie viel Wohlwollen oder Vorurteilen man Ihnen begegnet.

Wollen Sie wirklich während des gesamten Gespräches gegen den ersten Zweifel Ihres Gegenübers ankämpfen oder doch lieber eine positive Erwartungshaltung nutzen, um mit Ihren Fähigkeiten zu glänzen? Um diesen positiven, optischen Erstkontakt herzustellen, gibt es ein paar sehr einfache Regeln, die Bewerberinnen beachten sollten.

Meine persönliche Erfolgsformel für den stilvollen Auftritt beim Vorstellungsgespräch lässt sich in vier Worten zusammenfassen: Strukturiert, individuell, elegant, gepflegt. Kurz: die SIEG-Formel.

Modedesignerin Tatjana Zelle wird zukünftig den Modeflüsterin-Club mit ihren Illustrationen bereichern.

Darf ich vorstellen?
Die Modeflüsterin hat Unterstützung bekommen!

Dieser Beitrag enthält Mode-Illustrationen von Tatjana Zelle. Tatjana ist Modedesignerin und war schon für viele namhafte Bekleidungsmarken im Einsatz – davon über 10 Jahre in Italien. Sie ist verheiratet, hat zwei Kinder und lebt mit ihrer Familie in München. Während ihre Kinder noch jünger sind, arbeitet sie bevorzugt Teilzeit oder von zu Hause aus – unter anderem jetzt auch für den Modeflüsterin-Club.

Und das freut mich sehr!

Willkommen im Club, Tatjana!

PS: Natürlich werde ich auch weiterhin für Sie illustrieren. Jedoch wird mich Tatjana immer dann unterstützen, wenn ich ganz spezifische Motive benötige, um Ihnen die Mode-Tipps noch besser zu erklären.

Aber nun zurück zur SIEG-Formel…

Struktur bringt Ordnung und Klarheit in Ihr Auftreten.

Wenn unsere Mütter oder Großmütter uns ermahnten, „Zieh Dich ordentlich an, Kind!“, dann hatte das einen Grund. Denn Ordnung bedeutet, die Dinge zu strukturieren, für Klarheit zu sorgen und Wichtiges von Unwichtigem zu unterscheiden. Das ist übrigens eine Fähigkeit, die von Arbeitgebern sehr geschätzt wird!

Struktur in der Kleidung

Also zeigen Sie Ihrem zukünftigen Chef mit einem überlegten Outfit, dass Sie wissen, worauf es ankommt. Modisch gesehen bedeutet das, seinen Körper in wenige, klar voneinander getrennte, wohlgeformte Zonen zu unterteilen und auf jegliches Schi-Schi zu verzichten.

Erfolgreiche Männer wenden diese Taktik seit Jahrzehnten an und wissen, dass sie nichts überzeugender wirken lässt, als ein gut geschnittener Anzug. Selbst die unsportlichsten Männer mit Bauch und hängenden Schultern werden in einem guten Anzug zum erfolgreichen Adonis.

Das können Frauen auch! Vermeiden Sie einfach alles, was schlabbert, knautscht, raschelt, klimpert, weht, rutscht, stark schwingt oder keine klaren Konturen hat – auch bei Accessoires oder Schmuck.

  • Greifen Sie stattdessen zu Stoffen und Schnitten, die Ihrer Figur Halt geben und eine perfekte Silhouette formen.
  • Gut gearbeitete Schultern verhelfen Ihnen zu einer aufrechten Haltung und Selbstsicherheit.
  • Ein taillierte Blazer oder Kleid macht Sie weiblich, ohne dabei zu viel Haut zu zeigen.
  • Gerade oder leicht ausgestellte Röcke oder Hosen, die bis zu den Knien bzw. bis zum Boden reichen und Schuhe mit breiterem Absatz verleihen Ihnen einen festen Gang und Standfestigkeit.

So zeigen Sie, dass Sie so schnell Nichts umhaut. Nackte Beine, die kapriziös ins Konferenzzimmer stöckeln, sind zwar für einige Herren eine nette Abwechslung, aber leider auch die rote Karte für das Team-Spielfeld.

Farben als Akzente und Strukturgeber

Zudem können Sie Farben als Strukturgeber einsetzen. Stellen Sie sich einfach die Frage: Mit welchem Körperteil möchte ich heute glänzen? Setzen Sie dort die hellsten oder farblich auffälligsten Akzente und bleiben Sie in anderen Bereichen bei dunklen oder neutralen Farben – auch bei den Fingernägeln.

Unter uns gesagt: Der Kopf-Bereich wäre bei dieser Gelegenheit die geeignete Stelle, die es mit Highlights einzurahmen gilt…Nicht umsonst heißen Personalberater auf Neudeutsch „Head Hunter“.

Struktur auf dem Kopf zeigt Struktur im Kopf!

Apropos Kopf: Struktur hört bei der Kleidung nicht auf. Auch die Haare wollen geordnet sein. Ein klar definierter Haarschnitt oder eine schlichte Frisur, die die Haare sicher davon abhält, ins Gesicht zu fallen, sind angebracht.

Wilde oder toupierte Frisuren, ungekämmt wirkende, zottelige, schlecht gestufte oder herausgewachsene, das halbe Gesicht verdeckende Haarschnitte sind ein No-Go!

Ein Hosenanzug mit Bluse ist immer ein klassisches Outfit für ein Vorstellungsgespräch. Wenn der Hosenanzug einen angesagten Schnitt hat - beispielsweise eine leicht ausgestellte 7/8-Hose - und dazu noch eine angesagte Farbe, wirken Sie darin alles andere als langweilig. Aber dennoch korrekt.

Ein Hosenanzug mit Bluse ist immer ein klassisches Outfit für ein Vorstellungsgespräch. Wenn der Hosenanzug einen angesagten Schnitt hat – beispielsweise eine leicht ausgestellte 7/8-Hose – und dazu noch eine angesagte Farbe, wirken Sie darin alles andere als langweilig. Aber dennoch korrekt. (Illustration: Tatjana Zelle)

Individuelle Akzente zeigen, wer Sie sind.

Wenn Sie jetzt denken, „Das ist ja langweilig!“, dann irren Sie gewaltig. Denn in einem Vorstellungsgespräch werden mehr klitzekleine Details gesehen, als Ihnen vielleicht bewusst ist. Sie werden von den Haaren bis zu den Zehenspitzen – die man hoffentlich nicht sieht! – beurteilt.

Welche Akzente wollen Sie für sich sprechen lassen?

Setzen Sie also ganz bewusst einen oder zwei modische Akzente, die Ihrem Gesprächspartner vermitteln, dass Ihre Persönlichkeit weitere interessante Facetten aufzuweisen hat, die es zu erkunden gilt.

Dieser Beitrag sowie die Kommentarfunktion stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs zur Verfügung.
Hier können Sie sich anmelden. Es warten über 1.000 Stil-, Figur- und Outfit-Tipps sowie Illustrationen und Checklisten auf Sie, die Sie Ihrer wahren Schönheit näher bringen. Jetzt Club-Mitglied werden!