7 Tipps, wie Sie Muster kombinieren – jetzt bei der Mustermix-Challenge mitmachen!

Kostenloser Modekurs Mustermix meistern oder wie Sie Muster passend kombinieren - Modeflüsterin-Club

Mustermix ist derzeit angesagter denn je. Viele Trend-Outfits wirken genau deshalb zeitgemäß, da sie mehrere verschiedene Muster miteinander kombinieren. Dabei kommen Streifen, Punkte, Karos, Blumenmuster und Animal-Print, aber auch viele weitere Muster zum Einsatz. Diese werden gekonnt im Mustermix gestylt. Das Ergebnis sind außergewöhnliche Looks, die alles andere als langweilig wirken. Das Beste dabei: Sie können diesen Trend mit Ihrer vorhandenen Kleidung nachmachen – natürlich nur, wenn Sie die Mustermix-Regeln beherrschen.

Ob Sie nun besonders trendy gekleidet sein oder einfach nur Ihren bestehenden Look interessanter gestalten wollen – es ist eine gute Idee, sich mit Mustern zu befassen. Leider ist es gar nicht so einfach, Muster zu kombinieren. Wie stylt man Muster überhaupt harmonisch? Und wie kombinieren Sie verschiedene Muster so, dass sie zusammenpassen?

Ganz abgesehen davon, dass Sie natürlich zuerst herausfinden sollten, welche Muster Ihnen überhaupt stehen und wo am Körper Sie diese am besten tragen.

In diesem Beitrag finden Sie 7 Styling-Regeln für einen gelungenen Mustermix.

Sie wollen noch tiefer in das Thema „Muster“ einsteigen und eine detaillierte Anleitung, wie Sie Muster idealerweise kombinieren sollten? Dann ist diese Mode-Challenge für Sie:

Machen Sie jetzt kostenlos mit!

Modeflüsterin-Challenge:
„Mustermix meistern! In 5 Tagen zum idealen Mustermix-Outfit.“

Sie wollen eine Schritt-für-Schritt-Anleitung für Ihren idealen Mustermix und am liebsten gleich mit dem Ausprobieren anfangen? Dann nehmen Sie an der Modeflüsterin-Challenge „Mustermix meistern! In 5 Tagen zum idealen Mustermix-Outfit“ teil!

In nur 5 Tagen lernen Sie,

  • welche Muster Ihnen stehen,
  • welche Muster Sie schlanker aussehen lassen,
  • welche Muster zusammenpassen,
  • wie Sie Muster geschickt in Ihre Outfits integrieren und
  • wie Sie Ihren eigenen idealen Mustermix umsetzen.

Dabei erhalten Sie jeden Tag per E-Mail eine Aufgabe. Die jeweilige Anleitung und Arbeitsblätter dazu finden Sie im Modeflüsterin-Club.

Für alle Mitglieder im Modeflüsterin-Club ist die Teilnahme an der Mode-Challenge kostenlos!

Kostenloser Modekurs "Mustermix meistern" im Modeflüsterin-Club

Die Challenge „Mustermix meistern!“ fängt am 30. Mai an und endet am 3. Juni 2018.

Sie wollen dabei sein? Dann werden Sie jetzt kostenloses Mitglied im Modeflüsterin-Club Basic! Alle Mitglieder des Modeflüsterin-Clubs, die bis zum 29. Mai, um 16:00 Uhr, angemeldet sind, werden zur Challenge eingeladen. Einfach auf das Bild klicken, schnell im Club anmelden und nichts mehr verpassen!

Darüber hinaus haben Club-Mitglieder weitere Vorteile: Sie erhalten Einladungen zu weiteren Mode-Challenges, eine Selektion der besten Fashion-Tipps der Modeflüsterin zum Schnuppern und den Club-Newsletter.

Sie sind schon im Modeflüsterin-Club?

Als Mitglied im Modefüsterin-Club erhalten Sie Ihre Einladung zur Mustermix-Challenge samt Link zum Anmelden im Club-Newsletter.

Ich wünsche Ihnen viel Spaß bei unserer ersten Mode-Challenge im Modeflüsterin-Club!

Die 7 wichtigsten Regeln für einen gelungenen Mustermix

Zum Einstieg in das Thema habe ich Ihnen heute die 7 wichtigsten Tipps rund um den gelungenen Mustermix zusammengetragen. Noch viel mehr Details zu den einzelnen Punkten gibt es dann in der Mode-Challenge.

Tipp 1: Beachten Sie Ihre eigene Muster-Persönlichkeit!

Unterschiedliche Stil-Persönlichkeiten gehen mit Mustern und dem Mustermix unterschiedlich um.

Nicht jede Frau trägt überhaupt gerne Muster. Bei manchen reicht ein gemustertes Stück pro Outfit völlig aus. Wieder andere bevorzugen dezente, klassische Muster und würden niemals unterschiedliche Muster zusammentragen.

Andererseits gibt es die Stil-Persönlichkeiten, die die auffälligsten Muster tragen und miteinander kombinieren können, als wäre es das Natürlichste der Welt.

Auch die Musterart, die Sie bevorzugen, sagt etwas über Sie aus. Jedes Muster hat einen Charakter. Idealerweise spiegelt dieses eine Charaktereigenschaft wider, die Sie in sich tragen.

Wissen Sie was Ihre Lieblings-Muster über Ihren Stil aussagen? Die Mustermix-Challenge wird Ihnen dazu einige Anregungen geben.

Tipp 2: Tragen Sie nur Muster, die zu Ihrem Farbtyp passen!

Das klingt so einfach, ist aber tatsächlich gar nicht so leicht umzusetzen. Denn Muster können viele Farben beinhalten, die in ganz typischer Weise miteinander korrespondieren.

Die Farben und Farbeigenschaften eines Musters sollten zu Ihrem Farbtyp passen. Nur so kann das Ergebnis stimmig sein und Sie attraktiv aussehen lassen.

Wissen Sie genau, welche Farbeigenschaften Ihr ideales Muster haben sollte? In der Challenge „Mustermix meistern!“ werden Sie Ihrem idealen Muster auf die Spur kommen.

Tipp 3: Tragen Sie nur Muster zusammen, die aus der gleichen Farbwelt stammen!

Die oben erwähnten Farbeigenschaften sind auch maßgeblich dafür, ob Muster überhaupt zusammenpassen. Jedes Muster hat seine eigene Farbwelt.

Das Geheimnis für einen guten Mustermix besteht darin, diese Farbwelt zu entschlüsseln und nur Muster miteinander zu kombinieren, die die gleiche Farbwelt teilen.

Die Mustermix-Challenge verrät Ihnen, wie Sie ein Muster lesen können. Sodass Sie wissen, was zusammenpasst.

Tipp 4: Wählen Sie Muster, die zu Ihrem Körper passen!

Ein Muster sollte von seinen Proportionen so beschaffen sein, dass es an Ihrem Körper eine bestimmte optische Wirkung erzielt. Denn Muster können kräftige Zonen kleiner und schmale Zonen größer erscheinen lassen.

Dazu gibt es Tricks, wie Sie raffinierte Blickpunkte setzen.

Wie Sie Muster einsetzen können, um Ihre Körperproportionen optisch auszugleichen und schöne Körperstellen zu betonen, lernen Sie in der Challenge „Mustermix meistern!“ – sozusagen als Nebeneffekt.

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: