5 Outfit-Strategien, wie Sie Ihre Sommerkleidung im Herbst tragen können

Sommerkleidung im Herbst tragen - 5 Outfit-Strategien

Zuerst sehnen Sie sich monatelang nach Sommerwärme und nach wenigen Wochen ist er dann schon wieder vorbei: der Sommer. Und mit ihm verschwindet unsere Lieblings-Sommerkleidung zurück in die hinterste Ecke des Kleiderschranks. Aber halt! Das muss nicht sein! Denn ein paar Kleidungsstücke, die Sie im Sommer so gerne getragen haben, sind reif für eine Verlängerung. Das ist ganz einfach, wenn Sie meine 5 Outfit-Strategien anwenden, wie Sie Ihre Sommerkleidung im Herbst tragen können. So fällt der modische Übergang vom Sommer zum Herbst nicht ganz so schwer.

Und noch ein Pluspunkt dabei: Ihre liebste Sommerkleidung wird zu einem noch besseren Mode-Investment, wenn Sie sie einfach noch ein paar Wochen länger einsetzen. „Cost per wear“ oder anders ausgedrückt: die Anschaffungskosten geteilt durch die Anzahl, wie oft Sie ein Kleidungsstück tragen, ist die entscheidende Zahl für Ihr Mode-Investment.

Wie Sie das schaffen? Dazu gibt es im wesentlichen 5 Outfit-Strategien. Nicht alle funktionieren mit jedem Sommer-Basic, aber es gibt für fast jedes Sommer-Basic mindestens eine Outfit-Strategie, die Ihren Liebling im Herbst ein bisschen länger mitspielen lässt. Oder Sie kombinieren einfach gleich alle fünf Strategien in einem Outfit. Auch das ist ohne weiteres machbar.

Sommerkleidung im Herbst tragen: So funktioniert’s

Das Mode-Geheimnis, wie Sie Sommerkleidung herbstlich stylen, lautet zusammengefasst: oben, unten, darunter, darüber und drumherum. Neugierig?

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: