Ihr Outfit als Hochzeitsgast – 9 Erste-Hilfe-Tipps (Teil 2)

Outfit als Hochzeitsgast - 9 Mode-Tipps

Kaum sind Sie eingeladen, steigt der Blutdruck: Welches Outfit als Hochzeitsgast ist das richtige? Was soll ich nur anziehen? Jede Hochzeit ist anders. Jede Hochzeit ist ein besonderer Anlass, für den ganz bestimmte Dress Codes gelten. Gerade wenn Sie als Frau über 40 oder 50 nicht mehr ganz jung und nicht mehr ganz schlank sind, kann das passende Outfit als Hochzeitsgast zur modischen Herausforderung werden. Daher habe ich für Sie ein Erste-Hilfe-Paket geschnürt. Es umfasst 9 der wichtigsten Tipps für einen gelungenen Auftritt bei jeder Hochzeit.

Das Erste-Hilfe-Paket für Hochzeiten wird in zwei Teilen veröffentlicht:

Mit diesen Tipps kann nichts mehr schief gehen. Sie werden ein perfektes Outfit als Hochzeitsgast zusammenstellen und dabei alle Fettnäpfchen vermeiden. Versprochen. Die einzige Herausforderung ist es dann nur noch, die passenden Stücke in den Geschäften zu finden…

Tipp 6: Wenn kein Kleid passt, helfen elegante Zweiteiler – zumindest in den meisten Fällen

Die einfachste und beste Lösung für ein passendes Hochzeits-Outfit ist immer ein Kleid, das dem jeweiligen Dress Code entspricht. Was aber, wenn Ihre Figur es Ihnen schwer macht, genau ein solches Kleid zu finden?

Besonders Frauen mit ausgeprägter A- und O-Figur sind dabei oft benachteiligt. Denn dann passt die Konfektionsgröße am Oberteil nicht zum Unterteil. Oder der Schnitt im Taillenbereich ist für eine kräftige Mitte nicht passend.

Mein erster Tipp für Sie lautet daher:

  • Kaufen Sie ein Kleid, das an den breitesten Stellen passt und lassen Sie alles andere von einer Maßschneiderin ändern.

Nur leider gibt es dabei eine Einschränkung: Denn das ist nicht immer machbar. Sobald die Änderungen zu umfangreich oder kompliziert werden, müssen Sie auf einen Zweiteiler ausweichen.

Ein zweiter Tipp für Sie, falls Sie Konfektionsgröße 42 oder höher haben:

  • Sehen Sie sich bei einem sehr guten Plus-Size-Anbieter um.

Diese bieten meist festliche Kleider auch in Schnitten an, die genau diese Problematiken lösen. Dazu gibt es in guten Häusern oft eine eigene Änderungsschneiderei, die das Kleid zusätzlich auf ihre Maße anpasst.

Psst! Einer meiner besten Tipps dazu lautet: Marina Rinaldi (dies ist keine bezahlte Werbung, sondern einfach eine Empfehlung von mir für ganz dringende Fälle mit wenig Zeit und besonders großer Verzweiflung – Sie wissen schon! Billig wird das aber dann nicht.).

Für alle anderen gilt:

  • Weichen Sie auf Zweiteiler aus!

In diesem Fall müssen Sie sich allerdings genügend Vorbereitungszeit nehmen, um genau diejenigen Stücke zu finden, die zu Ihnen und Ihrer Figur passen. Denn diese werden Sie dann brauchen.

Bausteine für den Zweiteiler als Hochzeitslook

Hier habe ich Ihnen exemplarisch ein paar Kleidungsstücke aus den Online-Shops herausgesucht, die Ihnen eine Vorstellung davon geben, aus welchen Bausteinen Sie Ihre Zwei- oder Mehrteiler für eine Hochzeit zusammensetzen können (Affiliate-Links; es sind auch teilweise ausverkaufte Stücke und viel zu kleine Modelle dabei – diese sollen nur als Beispiele für Ihre eigene Suche dienen!):

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier: