Fashion-Dialog: Wie können Sie die Qualität einer Bluse erkennen?*

*Werbung: In diesem Beitrag finden Sie hochwertige Inhalte UND Werbung. Ja, das geht.

Oder: Wie Sie nie mehr die falsche Bluse kaufen.

Blusen sind Stil-Booster. Sie gehören zu den Kleidungsstücken, die ein Outfit sofort eine Idee schicker und gepflegter aussehen lassen. Im Prinzip können Sie jedes Outfit, das Sie normalerweise mit T-Shirt tragen, mit einer Bluse aufwerten. Damit das funktioniert, sollte unter anderem die Qualität einer Bluse stimmen. Denn eine gute Qualität von Blusen kann die typischen Probleme verhindern, die vielleicht auch Sie mit Blusen haben.

Dabei ist es ganz einfach: Je mehr Sie über Blusen-Stile, Schnitte, Stoffe, Farben und Muster sowie Qualität und Passform wissen, desto wahrscheinlicher finden Sie Ihre Lieblings-Bluse. Und desto wahrscheinlicher werden Sie zukünftige Fehlkäufe vermeiden.

Heute lesen Sie ein Experten-Interview darüber, wie Sie die Qualität von Blusen erkennen. Und ich zeige Ihnen einen Weg, wie Sie Ihre Lieblings-Bluse finden – eine, die genau zu Ihnen passt.

NEU: Die Modeflüsterin-Masterclass „Meine Lieblings-Bluse“ 

Nie mehr die falsche Bluse kaufen! Das ist das Ziel der Modeflüsterin-Masterclass „Meine Lieblings-Bluse“, die Sie ab heute belegen können.

Modekurs - die ideale Bluse finden - Blusenschnitte - Blusen-Stil - Blusen-Passform - Blusen einkaufen - Blusen-Qualität -Blusenfarben - Blusen-Muster

Bei meiner Umfrage in der Modeflüsterin-Welt haben mir viele Leserinnen berichtet, dass sie mit Blusen hadern. Sie sitzen nicht richtig. Sie fühlen sich darin nicht ganz wohl, wissen nicht so recht warum. Oder sie scheuen den etwas größeren Pflegeaufwand.

Das muss aber gar nicht sein. Denn sowohl die Passform, als auch die Pflege und sicherlich auch das Wohlgefühl in einer Bluse hängen eng mit ihrer Qualität zusammen.

Um Ihre vielfältigen Fragen rund um die Qualität einer Bluse zu beantworten, habe ich mir eine kompetente Gesprächspartnerin gesucht. Heute steht mir Sylvia Haine, die Chefdesignerin für Blusen bei der ETERNA Mode GmbH in Passau, im Interview Rede und Antwort.

Deutsche Hemden- und Blusen-Tradition und eine persönliche Anekdote

Hier sehen Sie nur eines der zahllosen Blusen-Modelle von ETERNA - zertifiziert nachhaltig und produziert in Europa.

Hier sehen Sie nur eines der zahllosen Blusen-Modelle von ETERNA – zertifiziert nachhaltig und produziert in Europa.

ETERNA ist ein deutscher Hemden- und Blusen-Hersteller mit langer Tradition. Durch umfassende und vorbildliche Maßnahmen zur Nachhaltigkeit in der Blusen-Produktion, die zum Großteil in eigenen Betrieben in Europa stattfindet, konnte sich das Unternehmen einen Spitzenplatz unter den deutschen Blusen-Marken erkämpfen. Bereits seit 2000 ist ETERNA mit dem Öko-Tex Standard 100plus zertifizert.

Dabei bin ich besonders glücklich, dass es ausgerechnet ETERNA ist, die mich hier, bei der Modeflüsterin, in Sachen Bluse unterstützen. Denn zu dieser Marke habe ich eine ganz besondere, persönliche Verbindung. Genauer gesagt ist es eine liebe Erinnerung an meinen verstorbenen Vater.

Haben Sie Lust auf eine kleine persönliche Anekdote?

Denn mein Vater trug in meiner Kindheit Hemden, die auf der Brusttasche ein kleines, gesticktes „e“ mit einem Krönchen darauf zierten. Dieses „e“ mit Krönchen bewunderte ich immer sehr, wenn ich bei ihm auf dem Schoß saß. Ich war mächtig stolz darauf. Da mein Vater Ernst hieß, war ich als Kind der festen Überzeugung, dass jemand die Initialen meines Vaters extra auf seine Hemden stickte, da er ein Prinz war…

Zugegeben – ein bisschen enttäuscht war ich schon, als ich in späteren Jahren dann erfuhr: Das kleine „e“ ist das Logo der deutschen Hemdenmarke ETERNA – und mein Vater kein Prinz. Dennoch wird das Logo mit Krönchen für mich immer mit dieser Kindheits-Erinnerung verbunden bleiben.

Und so kam es, wie es kommen musste: Eine Generation später tritt ETERNA – allerdings mit deutlich modernisiertem Logo – abermals in mein Leben. Als Sponsoring-Partner für meine Arbeit als Modeflüsterin. Das passt. Und ich bin sicher: Auch Sie werden von dieser Zusammenarbeit profitieren!

Das Interview: Über Stoffe, Schnitte, Passform und Verarbeitung von Blusen

Wenn Sie Ihre ideale Bluse finden möchten, dann sollten Sie auf die richtige Qualität achten. Dazu müssen Sie aber ein paar Dinge wissen. Denn wenn Sie die Qualität einer Bluse beurteilen möchten, dann sind dafür die Stoffe, die Schnitte, die Passform und die Verarbeitung entscheidend.

Genau zu diesen Themenbereichen habe ich Sylvia Haine befragt. Hier lesen Sie ihre Antworten:

Eines der wichtigsten Qualitätsmerkmale einer Bluse ist der Stoff, aus dem sie gefertigt wurde. Welche beliebten Naturmaterialien für Blusen gibt es? Wie unterscheiden sich diese bei den Trageeigenschaften?

Haine: Das beliebteste Naturmaterial ist sicherlich Baumwolle, denn sie ist vielseitig, pflegeleicht und hautfreundlich – also einfach unkompliziert. Im Sommer mischen wir sie gerne mit der Naturfaser Leinen. Leinen nimmt wie Baumwolle viel Feuchtigkeit auf, gibt sie aber auch schnell wieder ab und wirkt daher im Sommer kühlend.

Seide ist im Gegensatz zum strukturreichen Leinenstoff sehr fein und geschmeidig. Sie wirkt temperaturregulierend – im Sommer sorgt sie für Kühle auf der Haut, im Winter hält sie die Wärme.

Aber Seide ist pflegeintensiv und teuer – deshalb verwenden wir sie gerne im Mix mit Baumwolle oder anderen Fasern.

Bleiben wir einmal bei der Baumwolle: Was macht hochwertige Baumwolle aus? Kann man das als Käuferin überhaupt erkennen?

Haine: Hochwertige Baumwolle besteht aus langen Fasern. Denn die Faserlänge sorgt dafür, dass das Gewebe stabil, glatt, reißfest und gleichmäßig wird. Wir verarbeiten deshalb ausschließlich extralangstapelige Baumwolle.

Als Laie muss man sich hier auf seine Sinne verlassen: Sehen und fühlen kann man sehr wohl, ob die Baumwolle fein, glatt, gleichmäßig und dicht gewebt ist.

Hinweise auf hohe Qualität können auch Siegel geben: „Pima Cotton“ ist zum Beispiel häufig gekennzeichnet, dabei handelt es sich um Baumwolle mit besonders langen Fasern.

Unter dem Mikroskop wird der Qualitätsunterschied zwischen billiger und hochwertiger Baumwolle deutlich sichtbar.

Unter dem Mikroskop wird der Qualitätsunterschied zwischen billiger und hochwertiger Baumwolle deutlich sichtbar.

Welche weiteren Materialien lassen sich gut für Blusen einsetzen und welche typischen Eigenschaften haben diese?

Haine: 

Viskose ist eine tolle Alternative zu Seide: ein fließender, feiner Stoff. Das gilt aber nur, wenn die Qualität stimmt, denn Viskose knittert leicht.

Gute Viskose erkennt man, wenn man ins Material greift und fest zusammendrückt: je weniger Falten bleiben, desto besser.

Lyocell knittert da wesentlich weniger. Wir setzen daher immer mehr auf Lyocell – unter dem Markennamen Tencel ist es eindeutig auf dem Vormarsch.

Was halten Sie von Kunstfasern?

Haine: Kunstfaser ist nicht gleich Kunstfaser, hier gibt es große Unterschiede. Bei ETERNA verzichten wir aber weitgehend darauf und konzentrieren uns auf die vielfältigen Vorteile von Naturfasern.

Nur für unsere Stretchware kommen Polyamid und Elastodien-Fasern zum Einsatz. Die Funktionalität gibt hier den Ausschlag.

Wie wichtig ist aus Ihrer Sicht die Dehnbarkeit der Stoffe für die Passform und das Tragegefühl?

Haine: 

Wichtig – aber vor allem bei den schmal geschnittenen Modellen. Unsere Slim-Fit-Blusen besitzen immer einen Stretchanteil.

Wenn eine Bluse körpernah und knackig sitzen soll, bringt ein Stretchanteil Vorteile. Die Blusen bieten so optimale Bewegungsfreiheit bei makellosem Sitz – das gibt ein gutes Tragegefühl.

Neben den Rohmaterialien und ihrer Zusammensetzung ist es für die Qualität der Bluse wichtig, wie diese Fasern zu Stoffen verarbeitet werden. Welche unterschiedlichen Stoff-Qualitäten gibt es?

Haine: Es gibt viele unterschiedliche Arten, Stoffe zu weben. Mit diesem Thema kann man sich fast endlos befassen.

Gerade ist aber auch Maschenware ein großes Thema. Das heißt, es handelt sich um Stoffe, die nicht gewebt, sondern gestrickt sind. Jersey ist so ein Stoff – und derzeit sehr beliebt.

Den Unterschied sieht und fühlt man auf Anhieb. Wegen ihrer Dehnbarkeit und des hohen Tragekomforts haben Jerseyblusen, Jerseyshirts und Polos mittlerweile sehr viele Fans.

Stoff-Qualität von Blusen

Wenn wir uns den gewebten Stoffen zuwenden: Wie unterscheiden sich die Oberflächen und Strukturen? Kann ich das als Käuferin überhaupt erkennen?

Haine: Webarten zu erkennen, ist als Laie nicht einfach. Aber wer sich mit dem Thema beschäftigt, wird die häufigsten Qualitäten bald erkennen:

Die Leinwandbindung ist die einfachste und älteste Form der Bindung und sehr stabil. Die Bindung erscheint im Zoom schachbrettartig. Popeline fällt in diese Kategorie.

Eine Satinbindung dagegen erkennt man deutlich an ihrer Zweiseitigkeit: Die Oberfläche ist besonders glatt und glänzend.

Eine dritte Grundbindung, die man sich gut merken kann, ist Twill. Sie ist an der sichtbaren Diagonale auf dem Stoff erkennbar.

Unterschiedlcihe Blusen-Stoffe: Twill und Popeline

Gibt es nach Ihren Erfahrungen bestimmte Vorlieben der Kundinnen?

Haine: Baumwollsatin ist mit Abstand die erfolgreichste Ware bei ETERNA – unsere Kundinnen lieben die edel glänzende Optik und den weichen Griff. Unifarbener und bedruckter Satin ist dabei gleichermaßen beliebt.

Blusen-Qualität: Baumwoll-Satin und -Popeline

Welche Merkmale einer Bluse gibt es, die etwas über die Verarbeitungs- und Schnitt-Qualität einer Bluse aussagen?

Haine: Ich würde mir bei einer Bluse einfach mal die Details anschauen – an diesen erkennt man oft schon, wie viel Aufwand und Handwerkskunst in der Bluse steckt.

Die Nähte sind hier aussagekräftig oder auch wie die Knöpfe angenäht sind.

Für manches muss man die Bluse aber auch anziehen oder sich genauer mit der Materie befassen. Das Thema Gradierung, also wie die einzelnen Größen ausgearbeitet sind, ist hier wichtig.

Wie erkennt man die Qualität einer Bluse? Diese Merkmale helfen.

An welchen Details kann denn eine Kundin schon an den Nähten erkennen, ob eine Bluse hochwertig verarbeitet wurde?

Haine: Wenn eine Naht bei einer neuen Bluse nicht glatt verläuft oder sich wellt, würde ich lieber die Finger davon lassen. Bei schlechter Nahtverarbeitung hilft auch Bügeln nichts mehr, das wird immer unordentlich aussehen.

Das gleiche gilt, wenn sich beim Auseinanderziehen Lücken bilden oder das Nähgarn deutlich sichtbar ist. Viele Stiche pro Zentimeter sind dagegen bei der Naht ein gutes Zeichen.

Was kann man noch beim bloßen Hinsehen erkennen? Beispielsweise bei gemusterten Blusen?

Haine: 

Bei Blusen mit Prints, Streifen oder Karos schaut man sich auf jeden Fall das Muster genau an: Ist die Bluse so genäht, dass an der Knopfleiste oder an den Seitennähten die Muster richtig aufeinandertreffen?

Passgenaue Verarbeitung gemusterter Stoffe ist auf jeden Fall ein Zeichen für Qualität und rechtfertigt wegen des meist höheren Verschnitts auch höhere Preise.

Am Muster.Rapport erkennt man die Qualität einer Bluse und ihre hochwertige Verarbeitung

Welches sind nach Ihrer Erfahrung die meisten Passform-Schwierigkeiten der Frauen, wenn es um Blusen geht? Gibt es Lösungen dafür?

Haine: 

Jede Figur ist anders – deshalb ist es bei figurnahen Blusen oft an der Oberweite, der Taille oder der Hüfte zu eng oder zu weit. Oder die Abnäher sitzen an der falschen Stelle. Auch die Oberarmweite kann Probleme machen, genauso die Ärmellänge oder die Rückenlänge.

Für einige dieser Punkte haben wir bei ETERNA spezielle Modelle entwickelt. Bei anderen Punkten müssen wir einfach auf die Formenvielfalt von Blusen verweisen – es gibt so viele unterschiedliche Silhouetten, hier findet jede Frau das, was ihr perfekt passt.

Viele Frauen haben ja Probleme mit der klassischen Knopfleiste bei Blusen: Es klafft, zieht, öffnet sich ungewollt. Wie erkenne ich, ob eine Knopfleiste bestens gearbeitet wurde? Was lässt sich machen, um Abhilfe zu schaffen?

Haine: Hier sind die Anzahl und die Platzierung der Knöpfe entscheidend. Je mehr Knöpfe, desto weniger kann die Bluse aufklaffen.

Ob die Knöpfe für die eigene Figur passend platziert sind, das muss man selbst testen.

Wer sehr viel Oberweite hat, sollte schauen, ob er eine Bluse mit Wiener Naht findet. Die Wiener Naht ist eine Teilungsnaht und wird statt Brustabnäher eingesetzt. Sie kann besser auf große Oberweiten eingestellt werden.

Blusen-Schnitte entscheiden darüber, weche Bluse zu Ihre Figur passt.

Frauen mit größeren Konfektionsgrößen, aber auch kleine oder große Frauen klagen oft darüber, dass die Blusen einfach nicht passen wollen. Dazu kommt, dass die unterschiedlichen Figurtypen völlig unterschiedliche Proportionen haben. Wie können die Blusen-Hersteller hier helfen – falls überhaupt?

Haine: 

Bei ETERNA bieten wir Blusen von Größe 34 bis 54 an. Das ist zwar für den Hersteller extrem aufwändig, so viele Größen anzubieten, aber damit ermöglicht man es schon mal sehr vielen Frauen, etwas Passendes zu finden.

Besonders viel Arbeit wird in die Gradierung, also die Umrechnung der Größen gesteckt. Man kann nicht einfach das Muster in Größe 36 nehmen und es proportional vergrößern. Vielmehr muss man die Bedürfnisse der einzelnen Größen kennen und jede Größe individuell anpassen.

Dafür ist viel Wissen und Erfahrung notwendig.

Das gilt übrigens auch für die extralangen Blusen, die ETERNA bietet – hier muss man vorher genau wissen, welche Ansprüche großgewachsene Frauen an Blusen stellen und wo es normalerweise hakt.

Es gibt bei der Modeflüsterin einige Leserinnen, die keine Blusen tragen, da sie zu aufwändig zu pflegen sind. Gibt es auch deutliche Unterschiede der Materialien bei der Pflegeleichtigkeit und Haltbarkeit?

Haine: Es gibt sogar sehr große Unterschiede.

Viskose haben wir schon als knitteranfällig genannt, zudem bilden sich auf Viskose leicht Knötchen. Seide ist pflegeintensiv – Handwäsche ist hier Pflicht.

Wer eine strapazierfähige und pflegeleichte Bluse will, die er einfach in die Waschmaschine geben kann, sollte es mit einer Baumwoll-Bluse von ETERNA versuchen.

Und was empfehlen Sie Blusenträgerinnen mit „Bügel-Aversion“?

Haine: Greifen Sie zu einer Bluse mit der Kennzeichnung NON IRON oder EASY IRON! Dann ist das Bügeln entweder ganz überflüssig oder, bei Easy-Iron-Blusen, wirklich ein Kinderspiel.

Ist bügelleichte Baumwolle nicht umweltschädlich?

Haine: 

Um den Veredelungsprozess für unsere bügelfreien Produkte so umweltschonend wie möglich zu gestalten, setzen wir bei zwei Punkten an:

Erstens: Je hochwertiger die Baumwolle, desto weniger Chemie ist bei der Ausrüstung notwendig. Zweitens können auch hier speziell abgestimmte und schadstoffgeprüfte Chemikalien eingesetzt werden, die umweltschonender, aber eben aufwändiger und kostenintensiver sind.

Das ist es uns aber wert – schließlich soll die hochwertige Bluse von ETERNA auch in jeder anderen Hinsicht wertvoll sein.

Gibt es in dieser Hinsicht noch besondere Insider-Tipps von Ihnen? Welche Materialien sind besonders pflegeleicht oder pflege-intensiv?

Haine: Baumwollblusen sind leicht zu pflegen, wenn man sie richtig wäscht. Leider wissen viele Blusenträgerinnen aber nicht, wie man Blusen ideal pflegt.

Unser Tipp: Maximal sechs Blusen zugeknöpft und mit aufgestelltem Kragen in die Waschtrommel, keine anderen Kleidungsstücke dazu. Pflegeleicht- oder Bügelleicht- Programm auswählen und waschen. Dann direkt nach der Wäsche ausschütteln, auf den Kleiderbügel hängen und Nähte glattziehen. Ist die Bluse bügelfrei, spart man sich auf diese Weise fast immer das Bügeln komplett.

Bei Seide ist es aufwendiger: Hier empfehlen wir Handwäsche. Zum Trocknen die Bluse einmal in ein trockenes Handtuch einrollen, damit auf schonende Weise schon die Nässe aus dem Stoff gesaugt wird und dann auf einen Bügel hängen.

Das Pflege-Etikett zeigt, ob eine Bluse pflegeleicht ist.

Gibt es eine Möglichkeit, wie die Kundin vor dem Kauf erkennen kann, ob sich die Bluse nach dem Waschen stark verändert, verzieht oder auswäscht bzw. wie haltbar die Bluse ist?

Haine: Das ist nicht so leicht zu erkennen. Wenn allerdings die Nähte bei der neu gekauften Bluse schon nicht glatt, gerade und ordentlich aussehen, kann man davon ausgehen, dass es mit jedem Waschen noch schlimmer wird und sich die Bluse stark verzieht.

Bei ETERNA unterziehen wir übrigens alle Stoffe vor der Verarbeitung ausführlichen Waschtests – insofern sind bei unseren Blusen keine bösen Überraschungen zu erwarten.

Vielen Dank, Frau Haine, für diese ausführlichen Erklärungen zu den brennendsten Fragen, die die Leserinnen der Modeflüsterin umtreiben!

Meine Interview-Partnerin: Sylvia Haine, Head of Design Bluse bei der ETERNA Mode GmbH in Passau;

Meine Interview-Partnerin: Sylvia Haine, Head of Design Bluse bei der ETERNA Mode GmbH in Passau;

Was ich aus dem Interview mitnehme? Dass die Qualität von Blusen eine Wissenschaft für sich ist und viele Facetten hat. Das reicht von der Stoffqualität über die Verarbeitung bis hin zu Passform und Schnitten.

Aber auch: Dass sich viele der üblichen Blusen-Probleme vermeiden lassen, wenn Sie wissen, worauf Sie bei der qualitativen Auswahl Ihrer idealen Bluse achten sollten.

Belegen Sie jetzt die Modeflüsterin-Masterclass „Meine Lieblings-Bluse“!

Modekurs - die ideale Bluse finden - Blusenschnitte - Blusen-Stil - Blusen-Passform - Blusen einkaufen - Blusen-Qualität -Blusenfarben - Blusen-MusterGenau hier kommt die Modeflüsterin-Masterclass „Meine Lieblings-Bluse“ ins Spiel: In diesem Online-Kurs erfahren Sie alles, um endlich Ihre ganz persönliche Lieblings-Bluse zu finden.

Ziel der Masterclass ist es, dass Sie nie mehr die falsche Bluse kaufen. Da Sie genau wissen, welche Bluse die richtige ist – für Ihren Stil, für Ihre Figur und für Ihr Leben.

Sind Sie dabei?

Für Mitglieder im Modeflüsterin-Club Premium: geschenkt!

Als Premium-Mitglied im Modeflüsterin-Club erhalten Sie die erste Modeflüsterin-Masterclass von mir geschenkt. Sie müssen nichts weiter tun. Die Masterclass wird im Premiumclub vom 26. Mai bis 16. Juni zur Verfügung stehen.

Diese Angebot ist leider abgelaufen. Hier finden Sie mehr Informationen zum Modeflüsterin-Club.

Für alle anderen Leserinnen aus der Modeflüsterin-Welt

Sie können die erste Modeflüsterin-Masterclass jetzt einzeln belegen.

Sie erhalten:

  • 4 Module wertvolles Insider-Wissen über Blusen
  • 11 Lektionen mit über 3 Stunden Videokurs, die Sie direkt zu Ihrer Lieblings-Bluse führen
  • 8 Workbooks mit Arbeitsblättern, damit Sie nie mehr die falsche Bluse kaufen
  • Bonus: 2 Mini-E-Books aus der Modeflüsterin-Bibliothek – vollgepackt mit Wissen, das Sie auch auf alle anderen Oberteile anwenden können
Jetzt Masterclass belegen!

Ich bedanke mich an dieser Stelle sehr herzlich bei ETERNA für das Sponsoring der Masterclass!

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern der Modeflüsterin-Akademie und des Modeflüsterin-Clubs zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier:

Kategorie Meine Mode-Basics

Hallo, ich heiße Stephanie Grupe. Ich bin PR-Expertin, leidenschaftliche Malerin und begeisterte Hobby-Schneiderin. Als Modeflüsterin unterstütze ich starke Frauen ohne Modelmaße dabei, ihren perfekten Kleiderschrank aufzubauen, damit sie stilvoll, entspannt und selbstbewusst durchs Leben gehen... (mehr über die Modeflüsterin).