Wie Sie die Modefarbe Braun kombinieren, ohne langweilig auszusehen – die Blogger-Aktion „Sommer-Braun“

Braun kombinieren, ohne langweilig auszusehen - Modefarbe Braun passend kombinieren

Die Farbe Braun und alle ihre Abkömmlinge, wie Beige oder Toffee-Nuancen, liegen modisch im Trend. Aber wissen Sie auch, wie Sie die Modefarbe Braun kombinieren, ohne damit langweilig auszusehen? Wenn Sie Schokoladenbraun, Kaffeebraun, Cognactöne, Beige, Kamel, Sand oder bräunliche Nude-Töne wirklich zeitgemäß und interessant kombinieren wollen, gibt es Einiges zu beachten. Beispielsweise, welcher Braun- oder Beigeton Ihrem Farbtyp überhaupt steht. Oder wie Sie Braun den richtigen Pep geben, den die Farbe braucht. All dies und eine Fülle an Outfit-Inspirationen erfahren Sie in der Blogger-Aktion „Sommer-Braun“.

In der Aktion „Sommer-Braun“ zeigen Ihnen 11 meiner Ü40-Blogger-Kolleginnen, wie sie die Farbenwelt rund um Kaffee, Schokolade und Co. stilvoll kombinieren. Seien Sie gespannt! Denn unter den Bloggerinnen finden Sie ganz unterschiedliche Farbtypen!

Dazu gibt es hier, bei der Modeflüsterin, das begleitende Grundlagenwissen zur Modefarbe Braun und welche Kombinationsmöglichkeiten Sie jetzt besonders modern und trendy aussehen lassen. Denn eines ist sicher: Der Sommer wird braun!

Die Bloggerinnen der Aktion „Sommer-Braun“

An der Aktion „Sommer-Braun“ nehmen die folgenden Bloggerinnen teil (in alphabetischer Reihenfolge):

Springen Sie einfach zu den einzelnen Blogs und sehen Sie sich an, welche Outfits mit Braun und Beige dort auf Sie warten!

Die Modefarbe Braun und warum sie jetzt auch im Sommer angesagt ist

Die Farbe Braun muss sich gegen viele Vorurteile behaupten: Sie sei langweilig, immer ein wenig altbacken, eine typische Winterfarbe und außerdem ohnehin völlig spaßbefreit oder netter ausgedrückt: nicht frisch und modern genug.

Und dann das: Die Farbe Braun und ihre Abkömmlinge werden zum Farbtrend der Frühjahr-/Sommer-Saison!

Eigentlich kündigte sich das Phänomen schon an: Denn das internationale Pantone-Institut greift bereits seit ein paar Jahren regelmäßig auch Beige- und Brauntöne in seinen Farbtrend-Prognosen auf. In diesem Jahr ist es der Braunton „Toffee“, ein ruhiger, gedeckter und schokoladiger Braunton, der die Farbenprofis begeistert.

Dazu kommt der Trend, Braun-, Beige- und Grautöne in monochromatischen Looks zu kombinieren (in meinem Trend-Barometer habe ich Ihnen darüber berichtet). Der sogenannte „Greige-Trend“ schafft es, dass nun auch alle weiteren Braun-Beige-Farben ins Spiel kommen.

Spätestens jetzt ist klar: Sie müssen Ihre Vorurteile gegenüber Braun- und Beigetönen überdenken. Denn Braun ist angesagt. Braun ist „hot“. Und Braun wird jetzt auch als Sommerfarbe spritzig kombiniert.

4 verschiedene Branun-Töne - warm, kalt, rötlich, bläulich, gelblich

Hier sehen Sie vier der vom Pantone-Institut als Trendfarben ausgewählte, angesagte Braun- und Beige-Töne. Manche sind eher rötlich, manche eher gelblich, manche eher bläulich-grünlich. Dieser Unterton entscheidet, ob Ihnen das Braun steht.

Die Farbe Braun, ihre stilistische Botschaft und ihre Varianten für jeden Farbtyp

Jede Farbe bringt ihre ganz eigenen, kulturell bedingten Assoziationen mit. Die Farbe Braun steht dabei vor allem für Bodenständigkeit und Gemütlichkeit. Menschen, die Braun tragen, gelten als verlässlich und familienorientiert.

Das ist alles andere als nachteilig! Nur eben für viele Fashionistas nicht aufregend genug. Bis jetzt.

Die unterschiedlichen, wärmeren und kühleren Nuancen von Braun

Dabei ist Braun eine der vielfältigsten Farben überhaupt. Denn sie entsteht durch die Mischung aus Rot, Blau und Gelb – also allen Grundfarben des Farbenkreises.

Jeder Künstler weiß: Wenn er oder sie (zu) viele Farben vermischt, ergibt das immer irgendein Braun. Die Frage ist nur: welches?

Wenn Sie sich den Farbenkreis ansehen, dann würde Braun – theoretisch – also in der Mitte liegen. Je nachdem, ob das Braun mehr Gelb, Rot oder Blau enthält, erscheint es etwas wärmer oder kühler, gelblicher, rötlicher oder mit einem bläulich-oliv-grünen Unterton.

Und je nachdem, wie viel Weiß oder Schwarz Sie den jeweiligen Nuancen beimischen, wird das Braun heller oder dunkler. Also eher Kaffee- und Schokoladenbraun oder Beige, Kamel und Sand. Beige-Töne sind also nichts anderes als ein helleres Braun.

So ergibt sich ein ganz eigener, kleiner Farbenkreis für Braun.

Farbenkreis mit Braun-Tönen - Braun passend zum Farbtyp kombinieren

Hier sehen Sie mehrere, völlig unterschiedliche, hellere und dunklere Braun-Beige-Nuancen aus der Pantone-Skala. Je nachdem ob diese eher mehr rote, mehr blaue oder mehr gelbe Farbanteile besitzen, liegen sie auf unterschiedlichen Segmenten des Farbenkreises. Die Brauntöne in Blau-Nähe sind die kühlsten, diejenigen zwischen Gelb und Rot die wärmsten auf der Skala. (Bitte beachten Sie, dass die Farben am Bildschirm leider völlig unterschiedlich ausfallen können. Wichtig ist, dass Sie das Prinzip erkennen.)

Das richtige Braun für jeden Farbtyp

Aus diesem Farbenkreis für Braun können sich sowohl warme, als auch kühle Farbtypen bedienen. Ja, Sie lesen richtig: Manche – zugegeben recht wenige – Brauntöne sind auch für kühle Farbtypen tragbar. Vielleicht nicht unbedingt in Gesichtsnähe, aber zumindest als Accessoire.

Grundsätzlich gilt:

  • Warme Farbtypen bedienen sich vorrangig an den gelblichen und orange-stichigen Brauntönen.
  • Der Herbsttyp kann sich aus allen eher dunkleren, eher geblichen Braun- und Beigetönen, wie Dunkelbraun, Schokoladenbraun, Kaffeebraun, Kamelhaar, Sand und Creme wunderbar bedienen.
  • Der Frühlingstyp greift eher zu den frischeren, klaren gelblich-goldenen Tönen, wie warmes Hellbeige, Honiggold und Goldbraun. Aber er kann auch ein mittleres, eher rötliches Schokobraun meist gut vertragen.
  • Manche kühlen Farbtypen kommen auch mit den kühlsten, dunklen Brauntöne zurecht. Diese haben dann weniger warme Rot- und Gelbanteile und dafür mehr Anteile an Blau, kühlem Rot und Zitronen-Gelb. Das ergibt insgesamt einen kühleren, oft etwas ins Oliv oder Rosé gehenden Unterton.
  • Der Sommertyp sieht wunderbar sanft in einer Art Rosa-Beige und Rosa-Braun aus. Er kann aber auch in einem kühleren, dunkleren Kakaobraun sehr harmonisch wirken.
  • Der reine Wintertyp hat die meisten Probleme mit Braun-Beigetönen. Er kann höchstens eine Art Taupe, ein schlammiges Graubeige, tragen. Oder es mit dem oben erwähnten, kühlsten Dunkelbraun versuchen. Aber mit größter Vorsicht und nur, wenn er/sie Lust dazu hat.

Sie sehen: Braun und seine Abkömmlinge sind weit vielfältiger, als Sie wahrscheinlich gedacht haben…

Die schönsten Farbenwelten mit Braun: So kombinieren Sie Braun harmonisch und modern

Ausgehend von den obigen warmen und kühleren Farbnuancen lassen sich die unterschiedlichen, dunkleren und helleren Braun-Beige-Töne in vielfältiger Weise kombinieren.

Da Braun eine neutrale Farbe ist, passen dazu im Prinzip alle anderen Farben aus dem Farbenspektrum Ihres Farbtyps. Die schönsten Kombinationen habe ich für Sie im Folgenden zusammengestellt.

Mein Braun-Tipp 1:

Besonders frisch sieht Braun aus, wenn Sie dazu eine kühlere, frischere oder intensivere Farbe addieren. Selbst wenn sich diese Farbe nur auf einer sehr kleinen Fläche befindet, kann dies Ihren Braun-Beige-Look deutlich moderner machen.

Das gilt auch für kühl-silbrige Akzente.

Mein Braun-Tipp 2:

Wenn Sie ein kühler Farbtyp sind, dann addieren Sie zu kleinen Flächen in Braun-Beige-Tönen große Flächen in Ihren besten kühlen Farben! Der Spritzer Braun macht Ihre kühlen Outfits vielschichtiger, interessanter und nahbarer.

Farbenwelt 1: Kombinieren Sie Braun-Beige Ton-in-Ton oder mit weiteren neutralen Basisbarben für zeitlose Eleganz!

Diese Kombination geht immer und wird immer gehen: Sie ist absolut zeitlos. Dezent. Luxuriös. Die Kombination für eine Klasse-Frau, die es nicht nötig hat, mit allen Mitteln aufzufallen.

Addieren Sie Braun oder Beige mit weiteren neutralen Farben, wie Weiß, Creme, Grau oder Dunkelblau.

Braun mit neutralen Farben kombinieren

Hier sehen Sie eine kleine Auswahl an neutralen Farben, die Sie mit Braun- und Beige-Tönen kombinieren können. Es entsteht immer ein eleganter, zeitloser Look.

Wirklich? Geht auch Braun mit Dunkelblau?

Ja! Aber achten Sie darauf, dass sich das Blau vom Helligkeits- und Farbwert deutlich vom Braun unterscheidet. Dann entstehen äußerst interessante Kompositionen.

Tipp:

Für warme Farbtypen ergibt die Kombi aus Marineblau mit Creme- oder Beigetönen sowie aus Dunkelbraun mit Off-White deutlich harmonischere Business-Looks als das traditionelle, strenge und zu kontrastreiche Schwarz-Weiß!

Wie sieht es mit Braun und Grau aus?

Dass die Kombination aus Beige/Braun und Grau eine wunderbare Art ist, dezenten – aber keinesfalls langweiligen! – Luxus zu verströmen, haben wieder einmal die Italiener entdeckt. Diese Kombi gilt unter Insidern als die „italienische Kombination“.

Falls Sie sich jetzt fragen:

Kann man Braun auch mit Schwarz kombinieren?

Ja, das können Sie.

Wenn Sie Braun-Beige-Töne mit Schwarz, Anthrazit oder helleren Grautönen mischen möchten, dann sieht das am besten aus, wenn sich die Braun-Nuancen etwas mehr vom Schwarz oder Grauton absetzen – durch ihre Helligkeit oder durch ihre deutliche Rot-Nuance.

Stellen Sie sich beispielsweise ein Outfit in Schwarz mit Cognac-Braun vor. Besonders chic und frisch wird es, wenn Sie dazu noch ein Schwarz-Weiß-Muster addieren – zum Beispiel schwarz-weiße Streifen oder Punkte.

Und schließlich lässt Braun/Beige mit frischem Weiß oder Off-White ganz bezaubernde Sommer-Looks entstehen!

Meine Tipps für monochromatische Braun-Beige-Looks:

  • Achten Sie bei monochromatischen Braun-Beige-Looks darauf, verschiedene stoffliche Texturen zu mixen! Das wirkt sofort interessanter.
  • Dabei spielen im Sommer vor allem leicht fließende Stoffe, wie Seide und Viskose, eine zentrale Rolle.
  • Und geben Sie Ihren Looks ein passendes Finish durch entsprechende Accessoires in Braun-Beige-Tönen – beispielsweise Holzschmuck, braunes Leder und braun-goldene Schmucksteine!
  • Nicht zu vergessen: Ein kräftigeres Rot auf den Lippen hat schon so manchen Beige-in-Beige-Look entscheidend aufgepeppt…
  • Nutzen Sie den Schmuck-Trick: Mit Silberschmuck wird Ihr Look aus Braun/Beige und Weiß/Creme kühler, mit Goldschmuck wärmer.

Farbenwelt 2: Braun-Beige mit Blau- und Aqua-Tönen verbindet das Erdige mit dem sommerlich-kühlen Wasser-Element.

Wenn Sie Braun- und Beige-Töne mit den kühleren Blau-Türkis-Nuancen des Farbenkreises kombinieren, verleihen Sie dem Erdton eine gehörige Prise Meeresrauschen. Und damit sommerliche Frische.

Braun mit Aquafarben kombinieren - sommerliche frische Looks mit Braun

Mit allen Blau- und Blaugrün-Tönen des Meeres wird Braun sofort sommerlich frisch.

Je heller und intensiver das Blau ist, desto besser für den Effekt. Denken Sie an Hellblau, Aquamarin, kräftiges Königsblau, Türkis, das ins Lavendel tendierende Lapisblau oder an ein kräftiges Petrol.

Noch maritimer wird das Ensemble mit einer gehörigen Portion Streifen-Muster – natürlich in Weiß-Blau!

Farbenwelt 3: Braun und Rot-Nuancen – von exzentrisch über exotisch bis zu hitzefrei!

Brauntöne lassen sich hervorragend mit weiteren wärmeren Rottönen kombinieren. Zusammen mit Orange, Mohnrot oder dem angesagten Koralle ergeben sich Kompositionen, die an die Hitze Afrikas erinnern.

Wenn Sie aber zu den kühleren Rot-Nuancen greifen, ergeben sich wunderbar moderne, extravagante oder exotische Looks. Denn warme und kühle Farbenwelten gemischt sind alles andere als alltäglich.

Braun mit Rottönen kombinieren - von extravagant über exotisch bis "hot" - alles andere als langweilig!

Mit den warmen und kühlen Rottönen des Farbenkreises wird Braun „hot“ oder extravagant. Hier sehen Sie ein paar Möglichkeiten, die Sie durch hellere und dunklere, softere und kräftigere Nuancen ergänzen können – je nach Ihrem Farbtyp.

Denken Sie an die Trendfarbe Toffee-Braun, addieren Sie ein freches Pink oder Fuchsia, ein intensives Violett, ein zartes Lavendel oder ein eisiges Rosa und fertig ist einer der ungewöhnlichen, aber extravaganten, angesagten Looks der Saison.

Auch Beige-, Sand- oder Kamel-Tönen tut das freche, kühlere Rot extrem gut. Und den trendy Greige-Tönen ohnehin…

Farbenwelt 4: Braun mit Gelb und Grün wirkt spritzig oder retro – wenn Sie wissen, was Sie tun!

Wenn Sie Ihre Braun-Beige-Töne mit Gelb- oder Grün-Nuancen verbinden möchten, dann sollten Sie dies wissen:

Wählen Sie das „falsche“ Grün oder ein zu sonnig-goldenes Gelb und Sie landen direkt in der Retro-Abteilung. Oder in der Jagd-, Trachten- oder Polizei-Uniformabteilung. Das kann gut oder schlecht sein – je nachdem, ob diese Stilaussage zu Ihnen passt und Sie es so gewollt haben oder nicht.

Braun mit Gelb oder Grün zu kombinieren, ist nicht einfach

Wenn Sie Braun mit Gelb oder Grün kombinieren, sollten Sie aufpassen, welchen Effekt Sie erzielen. Immer frisch wirken eisige Gelbtöne, ein pastelliges Moosgrün oder knallige Gelb- und Grasgrün-Nuancen. Pure Schnitte sorgen dafür, dass das Ensemble modern bleibt – wenn Sie nicht ohnehin einen Retro-Look anstreben.

Interessante und zeitlose Looks kreieren Sie mit…

  • Schokobraun oder Toffee-Tönen zusammen mit Zitronengelb oder Eisgelb.
  • Mit Braun in Verbindung mit Senfgelb oder Sonnengelb hingegen erzielen Sie den besagten Retro-Effekt, der – falls gewollt – nicht weniger interessant sein muss.
  • Bleiben Sie bei den Schnitten und dem Stil Ihrer braun-gelben Komposition sehr modern und pur, kann die Kombi Sonnen- oder Senfgelb mit Braun sehr trendy wirken.
  • Braun- und Beige-Töne zusammen mit pastelligen oder hellen Grüntönen, wie Mintgrün oder sehr helles Moosgrün, ergeben einen ungewöhnlichen Look. Auch intensives Gras- oder Apfelgrün bringen das nötige Maß an Frische mit.
  • Schwierig wird die Kombination von Braun oder Beige hingegen mit dunkleren, mittleren oder ins Oliv tendierenden Grüntönen. Diese sollten extrem gut zu Ihrem Farbtyp passen, damit Sie damit noch als Sommerfrischlerin durchgehen…

Noch ein Wort zu Leo- und Animal-Print…

Wenn von Braun und Beige die Rede ist, darf Animal-Print – allen voran Leo-Muster – natürlich nicht fehlen.

Genau diese Muster-Welt passt besonders gut zum Look. Mit einem größeren oder kleineren Klecks Leo-Muster wird ein Outfit aus Braun- und Beige-Tönen immer ein bisschen interessanter und rassiger. Nichts ist leichter, als damit einen Safari-Look in Richtung „Out of Africa“, „Hatari“ oder „Mogambo“ zu kreieren.

Dabei muss das Animal-Muster gar nicht unbedingt braun-beige sein. Auch mit Grau-Nuancen oder bunten Prints zitieren Sie genau jene Stilwelt – aber um vieles leichter und frischer. Das passt zum Sommer und liegt gerade im Trend!!

Mit diesen Inspirationen für die Farbe Braun im Gepäck lässt es sich wunderbar verreisen: beispielsweise zu den Blogs meiner Kolleginnen. Welche Outfits mit Braun und Beige diese wohl für Sie vorbereitet haben?

Ich freue mich auf Ihr Feedback: Welche Farbenwelten sprechen Sie besonders an? Welche Outfits gefallen Ihnen am besten?

Anmerkung: Dies ist der letzte Beitrag vor der traditionellen Modeflüsterin-Sommerpause. Ich wünsche Ihnen wunderschöne Sommerwochen – ob nun in Braun, Beige oder genau der Farbe, die Sie strahlen lässt. Und die Ihnen die wohlverdiente Urlaubslaune verleiht! 
Am 18. August geht es dann hier, bei der Modeflüsterin, in neuer Frische weiter. Lassen Sie es sich bis dahin gut gehen!

Dieser Inhalt sowie die Kommentare stehen exklusiv den Mitgliedern des Modeflüsterin-Clubs Premium zur Verfügung. Bitte melden Sie sich an, um weiterzulesen.

 

Sie sind noch kein Mitglied im Modeflüsterin-Club Premium? Dann klicken Sie hier:

Kategorie Meine Farben und Muster

Hallo, ich heiße Stephanie Grupe. Ich bin PR-Expertin, leidenschaftliche Malerin und begeisterte Hobby-Schneiderin. Als Modeflüsterin unterstütze ich starke Frauen ohne Modelmaße dabei, ihren perfekten Kleiderschrank aufzubauen, damit sie stilvoll, entspannt und selbstbewusst durchs Leben gehen... (mehr über die Modeflüsterin).