Kategorie: Mein Stil

Hier finden Sie Anregungen, wie Sie Ihren ganz persönlichen Stiltyp finden und konsequent umsetzen.

Stil-Ansichten: Ein Interview über Moderegeln und was Kleidung mit Lebensklugheit zu tun hat

Stil-Ansichten der Modeflüsterin im Interview

Wenn mich eine liebe Blogger-Kollegin zum Interview über Mode und Stil einlädt, kann ich nicht Nein sagen. Wenn diese Bloggerin auch noch Cla heißt, den Blog „Glam Up Your Lifestyle“ betreibt und damit meine Kollegin von den Lady.Bloggers ist, dann sowieso nicht.

Denn Clas Stil hat eine ganz eigene Handschrift, die ich sehr liebe. Er ist modern, klar, reduziert und dennoch sehr feminin. Man könnte fast sagen, dass Cla die feminine Version meines eigenen, androgynen Stils ist. Zumindest gibt es sehr viele modische Parallelen zwischen uns.

Und so ergab sich ein abwechslungsreiches, teils philosophisches Gespräch über Stilregeln, Kindheitsträume und angewandte Kunst. Und warum Kleidung auch irgendwie etwas mit Lebensklugheit zu tun hat.

Die Schuh-Stil-Matrix: Verstehen Sie die Stil-Sprache Ihrer Schuhe?

Schuh-Stil-Matrix - Erkennen Sie die Stil-Sprache Ihrer Schuhe

Schuhe sind ein wichtiger Stilgeber – wenn nicht sogar einer der wichtigsten im Outfit. Mit Schuhen können Sie die Stil-Aussage Ihres Looks verstärken, einer klassischen Kombination den entscheidenden Twist geben oder Ihrem Outfit ein kontrastierendes Element hinzufügen. Schuhe können ein Outfit eleganter oder legerer, weiblicher oder androgyner erscheinen lassen. Schuhe sind sozusagen das Konzentrat eines bestimmten Stils.

Mit ihrer Formen- und Design-Vielfalt sind sie aber auch ein schwierig einzusetzendes Stil-Element. Besonders dann, wenn ein Schuh gleich mehrere, gegensätzliche Stil-Elemente in sich vereint – was oft der Fall ist. Daher habe ich für Sie die Schuh-Stil-Matrix entwickelt. Sie soll Ihnen dabei helfen, die Stil-Sprache Ihrer Schuhe besser zu verorten. Und zwar hinsichtlich ihres Eleganz-Levels und ihrer femininen Aussage. Viel Erfolg damit!

5 Faschingskostüme und was diese über Ihren Stil verraten

Faschingskostüme und ihr Stil - was Masken über Ihren Stil verraten

Faschings-Alarm! Wenn Sie an diesem Wochenende ausgehen, werden Sie wahrscheinlich ein Faschingskostüm tragen. Oder eben ein Karnevalskostüm – je nachdem in welcher Region Sie zuhause sind. Natürlich könnte die Wahl Ihres Kostüms rein praktischer Natur sein. Aber oft verrät die Verkleidung, die wir uns im Fasching wählen, mehr über unsere geheimen Stilwünsche, als uns lieb ist. Warum? Weil das Faschingskostüm auf modische Stil-Facetten aufmerksam macht, die zwar in uns schlummern, aber im Alltag kaum ausgelebt werden.

Ich habe einmal fünf der häufigsten Faschingskostüme unter die Lupe genommen und diese nach den definierenden Stil-Facetten analysiert. Das Ergebnis erlaubt es Ihnen, die Essenz Ihrer Lieblings-Kostüme in Ihren Mode-Alltag zu übertragen – ein bisschen Faschingslaune für jeden Tag sozusagen. Viel Spaß mit diesem Beitrag, den ich aus gegebenem Anlass mit einem schelmischen Augenzwinkern geschrieben habe!

Harmonie in der Mode: So setzen Sie Stil-Elemente harmonisch ein (Teil 3)

harmonischer Stil

Die Blogserie „Harmonie in der Mode“ habe ich ins Leben gerufen, um Ihnen die vielen Möglichkeiten aufzuzeigen, wie Sie ein Outfit zusammen stellen, das zu Ihnen passt. Das gelingt vor allem dann, wenn Farben, Proportionen und Stil perfekt mit Ihrer natürlichen Pigmentierung, Ihrem Figurtyp und Ihrer Stil-Persönlichkeit harmonieren. Wenn Sie diese drei modischen Dimensionen im Griff haben, werden Sie immer zu harmonischen, authentischen Looks kommen.

Bereits in den letzten zwei Wochen haben Sie anhand von Beispielen gesehen, wie sich harmonische Outfits ganz unterschiedlich kreieren lassen – ganz in Abhängigkeit von den individuellen farblichen und proportionalen Voraussetzungen der jeweiligen Trägerin. Auch im dritten Teil haben sich wieder zwei meiner Blogger-Kolleginnen bereit erklärt, ihre Looks analysieren zu lassen. Heute geht es um den harmonischen Einsatz von Stil-Elementen. Dazu zeigen Anja, die „Schminktante“, und Annette, „Lady of Style“, ihre Outfits. Bleiben Sie neugierig!

8 Tipps für altersgerechte Kleidung: Wieviel Haut dürfen Sie zeigen?

8 Tipps für altersgerechte Kleidung für Frauen 50 plus

Sie wird in Fashion-Kreisen immer wieder heiß diskutiert: die Frage danach, welche modischen Ausschweifungen in welchem Alter noch angemessen sind. Gerade der Sommer sorgt für Kopfzerbrechen. Gehören Sie auch zu den Frauen, die mit ärmellosem Top oder kurzem Rock vor dem Spiegel stehen und sich unsicher sind: Kann ich das noch tragen? Dahinter lauert die Angst vieler reiferer Frauen über 40, 50 oder 60 Jahren, sich durch zu viele modische Anleihen in der Jugendabteilung lächerlich zu machen. Oder – im Gegenteil – sich im reiferen Alter in die Unsichtbarkeitsfalle zu manövrieren.

Damit Sie nicht ungewollt zum Modeopfer werden, habe ich mir Gedanken gemacht, welche Ratschläge ich Ihnen für altersgerechte Kleidung an die Hand geben kann. Dabei ist mir sehr wohl bewusst, dass jede Frau in diesem Bereich ihre eigenen Regeln festlegt – und immer einmal wieder überprüfen sollte. Im ersten Teil dieser Blogserie habe ich Ihnen vier Tipps präsentiert, wie Sie als reifere Frau zeitlose Basics und aktuelle Trends sinnvoll in Ihre Garderobe einbinden. Heute habe ich für Sie weitere vier Tipps zum Thema Farbe, Stilbrüche und nackte Haut parat. Ich hoffe, es sind die richtigen Überlegungen für Sie dabei!