Schlagwort: schmale Hüfte

Outfit-Analyse: Streifen-Outfit für lange Beine und schmale Hüften

Outfit-Analyse: Streifen-Outfit für lange Beine und schmale Hüften

Der Mode-Trend zu Streifen-Outfits ist omnipräsent. Überall auf den Laufstegen der Welt hüllen sich die Models in aufwändige Streifen-Designs. Dabei ist mir ein recht schlichtes Outfit, bestehend aus Hose und Top, ganz besonders aufgefallen. Denn die harmonisch ausgewogene Komposition zeigt, wie feine und breite Streifen im Zusammenspiel mit unifarbenen Flächen die Vorzüge einer Figur akzentuieren können. In diesem Fall wird eine sportliche Y-Figur mit breitem Schulter- und Brustbereich, kleinem Busen, schmaler Hüfte und langen Beinen durch das Streifen-Outfit optimal unterstützt. Und so funktioniert der Look:

Styling für die Y-Figur: 10 Mode-Tipps, die starken Schultern Beine machen

Die Y-Figur - 10 Styling-Tipps, die breiten Schultern Beine machen - Modeflüsterin

Wenn Sie eine Frau mit Y-Figur sind, dann liegt Ihr Körperschwerpunkt auf dem Oberkörper. Sie haben breite, oft recht kantige Schultern und einen großen Brustumfang. Dem gegenüber steht ein fast schon mädchenhaft zierlicher Unterkörper. Dazwischen liegt eine eher gerade Taille. Die Highlights der Frau mit Y-Figur sind ihre wundervollen, langen Beine, die schmalen Hüften und der hübsche, kleine Po, die es modisch zu inszenieren gilt. In diesem Beitrag habe ich Ihnen die 10 wichtigsten Fashion-Tipps zusammengestellt, die Ihrer schulter-betonten Figur so richtig Beine machen.

Styling für die O-Figur: 10 Mode-Tipps für Prachtweiber

O-Figur 10 Styling-Tipps für Prachtweiber - Modeflüsterin

Eines vorweg: Als O-Figurtyp sind Sie ein echter Bauch-Mensch. Ihre Rundungen in der Körpermitte sind nicht zu übersehen und auch ansonsten ist an Ihrer Figur alles herrlich weich und weiblich gerundet. Wenn Sie sich im Spiegel ansehen, liegt der Schwerpunkt Ihres Körpers in der Bauch- und Taillen-Region. Je weiter sich aber ein Körperteil von diesem Zentrum entfernt, desto zierlicher wird er. Von der Hüfte abwärts stehen Sie auf tollen, schlanken Beinen mit schmalen Fesseln. Auch Ihre Unterarme und Handgelenke sind zart und wirken fast zerbrechlich.
Frauen mit O-Figur-Typ lassen sich wunderbar modisch inszenieren. Wenn Sie Ihre Körpermitte optisch etwas strecken und strukturieren sowie Ihr Dekolleté, Ihre schmalen Handgelenke und Beine akzentuieren, wird aus Ihnen ganz schnell ein Pracht-Weib voller Zartheit und Raffinesse. Hier habe ich für Sie die 10 wichtigsten Fashion-Tipps zusammengestellt.

Styling für die H-Figur: 10 Mode-Tipps, die aus Ihnen einen Kurvenstar machen

Die H-Figur - 10 styling-Tipps, die Ihren androgynen Figurtyp zum Kurvenstar machen - Modeflüsterin

Frauen mit H-Figur wirken ein bisschen androgyn. Die Ursache dafür ist, dass sie eine sehr wenig ausgeprägte Taille haben und auch an Po, Busen und Hüfte oft wenig weibliche Rundungen aufweisen. Das Schöne dabei: Die Arme und Beine des H-Figurtyps sind ebenfalls gerade, häufig sogar schlank und lang. Kein Wunder also, dass unter diesem Figur-Typ sehr viele langbeinige Gazellen zu finden sind. Das lässt sich modisch wunderbar akzentuieren. Und auch für die fehlende Wespentaille gibt es hervorragende Tipps aus dem Bereich der Fashion-Trickkiste. Im Folgenden habe ich Ihnen die 10 wichtigsten Styling-Grundregeln für den H-Figurtyp zusammengestellt, mit denen Sie zum Kurvenstar werden.

So trägt die Frau mit Y-Figur Blumenmuster

So trägt die Y-Figur Blumenmuster

Als Frau mit Y-Figur liegt der Schwerpunkt Ihres Körpers auf dem Oberkörper, speziell auf Ihren breiten Schultern und Ihrem größeren Brustumfang. Wenn Sie Kleidungsstücke mit Blumenmustern richtig einsetzen, können Sie damit Ihren kräftigen Oberkörper ausgleichen und den Blick auf Ihre schmalen Hüften und Beine lenken. Im Folgenden finden Sie die wichtigsten Stil-Tipps, wie Sie blumige Dekors am besten tragen und damit Ihre Proportionen ausgleichen können.