Schlagwort: T-Shirt

So stylen Sie schicke Sommer-Outfits mit dem 1-2-3-Fashion-Trick

Schicke Sommer-Outfits kombinieren mit dem 1-2-3-Fashion-Trick

Manchmal streife ich durch das Internet und bleibe plötzlich an einem Foto hängen, das mich irgendwie fasziniert. Heute ist es ein Outfit, das so einfach und doch so gefällig und irgendwie besonders ist. Es besteht im Wesentlichen aus drei Basics, die fast jede Frau im Kleiderschrank hat. Doch wenn Sie genau hinsehen, werden Sie feststellen, dass in diesem simplen Sommer-Outfit eigentlich unzählige weitere, schicke Ensembles enthalten sind. Denn der Look funktioniert nach einem Schema, das ich den 1-2-3-Trick nenne. Wenn Sie also noch nach Inspirationen für Ihren lässigen, unkomplizierten und dennoch interessanten Sommer-Look suchen, dann probieren Sie doch mal Folgendes:

Mode-Basics: 6 Methoden wie Sie Ihre zeitlosen Klassiker aufpeppen

Wie Sie Mode-Basics aufpeppen - 6 Methoden, wie Klassiker interessanter gestylt werden

Wie Sie wissen, bin ich eine Verfechterin von zeitlosen Mode-Basics und dem Easy Chic. Denn Mode-Klassiker sind das Fundament einer stilvollen Grundgarderobe. Fern von Trends und in hoher Qualität sind sie die Arbeitstiere in Ihrem Kleiderschrank, die sich auf vielfältige Art immer wieder neu kombinieren lassen.

Doch Outfits, die ausschließlich aus solchen zeitlosen und meist recht schlichten Kleidungsstücken bestehen, können schnell langweilig wirken. Kein Wunder, dass mich schon einige Leserinnen gefragt haben, wie sie ihre Looks aus Mode-Basics irgendwie interessanter und zeitgemäßer gestalten können. Also habe ich einmal genauer analysiert, warum die Stilvorbilder unserer Zeit auch in klassischen Basics immer top gestylt aussehen. Dabei habe ich 6 grundsätzliche Methoden identifiziert, mit denen auch Sie Ihre Mode-Klassiker mit nur wenigen Kunstgriffen stilvoll aufpeppen. Heute stelle ich Ihnen die ersten drei Fashion-Tricks für interessante Basic-Outfits vor.

Ringel-Shirt: Ein Mode-Klassiker für Ihre Basisgarderobe

Mode-Klassiker Ringel-Shirt - ein Basic für Ihre Basisgarderobe

In dieser Saison haben die Mode-Designer das Streifen-Muster wiederentdeckt. Höchste Zeit also, sich im Kleiderschrank nach gestreiften Basics umzusehen. Neben dem Ringel-Pullover im Marinestil und der klassisch gestreiften Hemdbluse gehört vor allem ein gestreiftes T-Shirt zu den zeitlosen Mode-Klassikern. Dieses steht seit rund einem Jahrhundert immer wieder im modischen Blickpunkt und zeigt als Teil einer gut sortierten Grundgarderobe seine unglaubliche Wandlungsfähigkeit. Von Audrey Hepburn über Jean Seberg bis hin zu Jackie Kennedy – fast alle stil-prägenden Damen von Welt wurden irgendwann einmal mit einem gestreiften T-Shirt abgelichtet. Der aktuelle Trend zeigt, dass das Ringel-Shirt auch so bald nicht aus den Bestseller-Listen verschwinden wird. Falls Sie noch kein solches Exemplar in Ihrer Basisgarderobe haben oder ein Austausch fällig ist, jetzt ist der richtige Zeitpunkt, um sich mit diesem Basic einzudecken. Hier finden Sie einige Tipps, wie Sie das richtige Ringel-Shirt für Ihren Figur- und Stil-Typ auswählen.

Figur-Tipp: So machen Ausschnitt-Formen schlank

So machen Ausschnitt-Formen schlank - Modeflüsterin

Wenn Sie sich ein T-Shirt, ein Kleid, einen Pullover oder irgendein anderes Kleidungsstück kaufen möchten, das einen Halsausschnitt hat, gibt es einiges zu beachten. Es ist nämlich ganz entscheidend, dass die Ausschnitt-Form die Proportionen Ihres Figurtyps optimal unterstützt. Wenn Sie Ausschnitte tragen, die zur Form Ihres Gesichts, Ihres Halses, Ihrer Schultern und Ihrer Brust passen, sieht Ihr gesamtes Outfit vorteilhafter aus. Mit dem richtigen Ausschnitt können Sie sogar ihre Körperproportionen so ausgleichen, dass Sie insgesamt schlanker wirken. In diesem Beitrag habe ich Ihnen ein paar Tipps zusammengestellt, wie Sie mit dem richtigen Halsausschnitt Ihre Figur optisch vorteilhaft verändern können.

Lässig und doch glamourös: Die 5 Diva-Fashion-Tricks

5 Diva-Fashion-Tricks für lässige und glamouröse Outfits

Eine Frage, die mich immer wieder beschäftigt, lautet: Wie schaffen es die Stars nur immer wieder, auch in lässigen Outfits so unglaublich glamourös auszusehen? Gerade fiel mir dazu ein Foto von Jennifer Lopez in die Hände. Seit ihrem Aufstieg aus der New Yorker Bronx hat sich die Sängerin und Schauspielerin zur kapriziösen Diva und Multi-Millionärin entfaltet. Ein solches Luxus-Geschöpf im Casual Look zu sehen, ist äußerst lehrreich. Denn figürlich ist die Lopez eine – wenn auch perfekt durchtrainierte – ganz „normale“ Frau, fern von gängigen Modelmaßen geblieben. Ihren kräftigen Po, den eher kleinen Busen und die recht kurzen Beine teilt sie „schwesterlich“ mit Millionen Geschlechtsgenossinnen. Werfen wir also einen näheren Blick auf dieses Jeans-Pulli-T-Shirt-Outfit von Frau Lopez.

Fashion-Memory: Outfits für den Sommerurlaub – ganz spielerisch

Outfits für den Sommerurlaub - spielend leicht

Erinnern Sie sich noch an die fröhlichen Memory-Spiele in Ihrer Kindheit? Ich habe dieses Spiel immer mit großem Eifer gespielt und mich daran erfreut, wenn die aufgedeckten Kärtchen mal wieder so schön zusammenpassten. Gerade neulich habe ich wieder daran denken müssen – allerdings beim Kofferpacken für den Sommerurlaub. Warum? Weil ich finde, dass Memory und eine gute Urlaubs-Garderobe sehr viel gemeinsam haben: Sie können blind alle Basics – Hosen, Röcke, Kleider, Tops, Jacken, Schuhe und Accessoires – herausgreifen und es ergeben sich immer passende Paarungen. Mit diesem Memory-Prinzip können Sie eine Vielzahl von unkomplizierten Outfits für Ihren Sommerurlaub zusammenstellen. Ich habe gleich mal damit angefangen…