Schlagwort: Wellness

Checkliste: Pflege-Routinen für Frauen 40 plus

Pflege-Routinen für Frauen 40 plus

Vor einiger Zeit habe ich Anja, der Schminktante ein Interview gegeben. Darin hat sie mir ganz viele Fragen zu den Pflege-Routinen für Frauen 40 plus gestellt.

Da es anscheinend ein großes Interesse daran gibt, wie Frau über 40 sich pflegen sollte, müsste, könnte,… Sie wissen schon… habe ich Ihnen meine eigenen Pflege-Routinen einfach mal in eine Checkliste gepackt. Zur Inspiration. 

Sind Sie schön? Ja, aber natürlich!*

Über natürliche Schönheit und warum wahre Schönheit von innen kommt

*Sponsored Post – „Spieglein, Spieglein an der Wand, wer ist die Schönste im ganzen Land?“ Sie kennen dieses Zitat. Und Sie verbinden damit eine eitle, von Neid zerfressene Königin, die Schneewittchen an den Kragen will.

Leider sind wir manchmal viel mehr die böse Königin, als uns lieb ist. Denn wir befinden uns bewusst oder unbewusst in einem gigantischen Schönheitswettbewerb. Überall sind Spiegel aufgestellt – in den Medien, in unserem sozialen Umfeld und in unserem Zuhause sowieso. Überall wird bewertet und verglichen.

Der schlimmste Spiegel von allen befindet sich aber in uns selbst. Denn oft urteilen wir radikal über uns selbst. Was also tun? Ich habe heute eine Antwort für Sie und drei Übungen…

Yoga – Teil 2: Mit sanfter Rotation zu mehr Selbstvertrauen und Zuversicht

Yoga für sanfte Rotation und ein starkes Rückgrat - auch für Anfänger

Haben Sie in den letzten Wochen schon fleißig die ersten Yoga-Übungen von Heike Schillinger gemacht? Wie hat sich das auf Ihre Entspanntheit und Gelassenheit ausgewirkt? Ich weiß: Aller Anfang ist schwer. Es wird wahrscheinlich eine Weile dauern, bis Sie Ihre ganz persönlichen Yoga-Sessions regelmäßig in Ihren Alltag integrieren. Falls Sie noch einen weiteren Motivationsschub benötigen: Heute geht es mit einer ganz tollen Übungsreihe weiter im Programm. Dabei widmen Sie sich der sanften Rotation der Wirbelsäule. Was das bringt, hat Heike für Sie zusammen gefasst:

„Im zweiten Teil der Yogareihe steht die Mobilisation der Wirbelsäule im Fokus. Gezielte Yogahaltungen vitalisieren und beleben die Wirbelsäule, entlasten und nähren die Bandscheiben. Wir fühlen uns wacher, belastbarer und ausgeglichener. Verspannungen der Muskulatur und Blockaden können gelöst werden. Wir spüren unsere innere und äußere Kraft und entwickeln Flexibilität und Stabilität. So können wir den Alltag besser meistern, ohne uns „verbiegen“ zu müssen.“

Das klingt gut für Sie? Dann machen Sie am besten gleich mit! Viel Freude damit!

Lebenslust 40 plus: Sind Sie noch bei Sinnen?

Lebenslust 40 plus - Leben mit allen Sinnen

Als Bloggerin arbeite ich die meiste Zeit alleine, hoch konzentriert und in meine Gedanken versunken. Wie jetzt gerade, während ich diese Zeilen schreibe. Nach dem gestrigen Gewitter genieße ich die klare, saubere, irgendwie jungfräuliche Luft, die durch die offene Terrassentür hereinweht. Ich denke daran, wie es Ihnen wohl in Ihrem Alltag ergeht, was Sie machen, wie Sie sich fühlen. Denn ich habe mir vorgenommen, mit diesem Blog Ihr Leben ein bisschen besser, zufriedener, strahlender, leichter zu machen. Nicht weniger und nicht mehr.

Natürlich widme ich mich dabei hauptsächlich Ihren modischen Fragen. Allerdings wissen Sie und ich ganz genau, dass letztendlich nicht nur Ihre Kleidung, sondern vor allem Ihre Ausstrahlung darüber entscheiden, wie attraktiv Sie von anderen wahrgenommen werden. Daher habe ich heute eine Bitte an Sie: Vergessen Sie einmal alle guten Ratschläge zu Figurtypen und Fashion-Trends. Und widmen Sie sich der Einstellung, mit der Sie Ihrer Welt und den Menschen darin begegnen. Denn diese Einstellung ist es, die Ihre innere und äußere Schönheit zum Vorschein bringt.

Ich bin schon lange der Überzeugung, dass Stil und Attraktivität mit reinen Äußerlichkeiten nichts zu tun hat. Tatsächlich geht es um Lebenslust – die pure Freude am Dasein, am Ganz-bei-sich-sein, mit allen Sinnen, jetzt, in diesem Moment. Und so ist dieser Beitrag heute kein Fashion-Tipp, sondern eine kleine Ode an die Lebenslust geworden. Wenn Sie gerade Lust haben, dann begleiten Sie mich noch ein wenig.

Yoga – Teil 1: Mehr Gelassenheit und eine gute Haltung durch sanftes Rückbeugen

Yoga für mehr Gelassenheit - auch für Anfänger geeignet

Heute geht es los mit dem Yoga-Special bei der Modeflüsterin. Ende März hatte ich Ihnen ja bereits die Yoga-Lehrerin Heike Schillinger vorgestellt. Heute hat sie für uns ihre erste Übungsreihe zusammen gestellt. Was können Sie erwarten? Am besten ich lasse Heike selbst zu Wort kommen:
„Im Gegensatz zu vorgebeugten Haltungen, die im alltäglichen Leben sehr häufig vorkommen, stellen Rückbeugen zunächst keine natürlich Haltung dar. Und dennoch ist gerade die Aufrichtung der Wirbelsäule sehr wichtig, um dem Einsinken des Brustkorbs vorzubeugen (das ist sozusagen ein natürlicher Push-up-Effekt) und Fehlhaltungen durch zu vieles Sitzen auszugleichen. Rückbeugen sind, korrekt ausgeführt, eine Wohltat bei Verspannungen im Schulter- und Nackenbereich und sorgen für eine gute, aufrechte Haltung, die Selbstbewusstsein ausstrahlt.

Physiologisch betrachtet wird dabei die Körpervorderseite gedehnt und der Körperrückseite, vor allem die Rückenmuskulatur, gekräftigt. Der Brustraum wird geweitet, wir können tiefer atmen, Magen, Herz und Lunge werden besser durchblutet. Der gesamte Schulter- Nackenbereich wird beweglicher. Rückbeugen vitalisieren und beleben den gesamten Körper.

Auf emotionaler Ebene bewirken Rückbeugen eine Öffnung des Herzens und erhellen das Gemüt. Oft stellt sich ein Gefühl tiefer Dankbarkeit und Freude ein – man spricht dabei auch von Herzensqualitäten.“

Na, schon überzeugt? ich wünsche Ihnen viel Freude an den folgenden Yoga-Übungen!